bankkredit ablösung durch lebensversicherung reicht es nicht zum auslösen

4 Antworten

was können wir tun?

Ich fürchte nur eins: Augen zu und durch. Vor 15 Jahren war die Welt noch in Ordnung. Da gab es die DM, da war die Luft noch rein, die Eier waren eckig, das Wasser unverdünnt und vor allem waren die Zinsen noch hoch. Letztgenannter Umstand ist schuld daran, dass die LV so wenig zahlt. Wer bitteschön hätte das voraussehen können? Hellseher stehen nicht auf der Gehaltsliste einer Bank!

Auch vor 15 Jahren hat man bei den zu diesem Zweck abzuschließenden LVs schon oftmals schöngerechnet, damit die Beiträge niedrig bleiben. In diesem fall hier war es aber absehbar, dass die Auszahlungssumme nicht ausreichen wird, denn die jährlichen Informationsschreiben der LV haben ja schon Jahre vorher gezeigt, dass das versprochene Auszahlungsziel nicht mehr erreicht werden kann.

1
@Snooopy155

Meine LV hat man auch vor 20 Jahren schöngerechnet, obwohl die einem andere Zweck diente. M.W. hat man das "schon immer"® so gemacht.

Nur war mir das beim Abschluss klar - so bekomme ich "etwas mehr als die Garantiesumme" und nicht "viel weniger als versprochen".

0

Das ist leider Dein Problem. Niemand hat dir eine Garantie gegeben, dass die Ablaufleistung der Versicherung die Höhe des Darlehens erbringt. Da bin ich mir ziemlich sicher. Du teilst ganz sicher dieses Schicksal mit vielen anderen Eigentümer die so finanziert haben. Das hat nicht mal mit höheren Garantieverzinsungen funktioniert. Denn die Versicherung wurde nach einer Modellrechnung abgeschlossen, dass die voraussichtliche Ablaufleistung die Höhe des Darlehens ergibt. Wenn der Garantiebetrag so hoch sein soll, wie das abzulösende Darlehen, wäre der Beitrag der Versicherung viel höher gewesen

aber hätte die versicherung einen nicht darauf nicht hinweisen müssen das die eingezahlte summe nicht reichen würd wegen dieser probleme wo soll man den jeztz das geld her nehmen und die bank hätte auch mal was sagen können wussten doch das das nicht reicht jahrelang hat man bezahlt und jetzt wollen sie ein alles wegnehmen typisch banken!

Hallo Maica:

wenn Du mir jetzt noch die Satzzeichen (damit meine ich Punkt und Komma) in Deinen Kommentar setzen würdest, dann fiele es mir leichter, meine Antwort zu formulieren. Großbuchstaben an der (vermeintlich) richtigen Stelle würden das Lesen auch erleichtern.

Etwas in Rage bringt mich der Wortteil "jetzt wollen sie ein alles wegnehmen typisch banken!"

Denn ich bin kein Banker:-) Wieso "banken!"? Du beklagst Dich doch über eine unzureichende Auszahlung der Lebensversicherung! Bleib mal auf dem Teppich!

Wer hat denn bei Dir die damalige Baufinanzierung unterschrieben? Hast Du Dich damals denn überhaupt nicht für die möglichen Ausgangsszenarien interessiert und dafür Dir Deine Gedanken gemacht? War etwa alles auf "Kante genäht"?

Und zum Thema "alles wegnehmen": Dies ist glücklicherweise in D-Land nicht so wie in Spanien. Wenn die Immobilie (Deine Immobilie?) als Sicherungspfand versteigert wird, dann muss ein Überschuss über die Kreditsumme an Dich ausgekehrt werden: Bargeld lacht!

eingezahlte summe nicht reichen würd

Du hast eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen und keinen Sparvertrag. Oder irre ich mich da? Deinem damaligen Baufinanzierungsberater hast Du damals eine große Freude bereitet. Du hast ihn ausgesucht, nicht ich. Der Berater hat sich gefreut über die Vergütung, die er von der betreffenden Bank und der Versicherung bekommen hat. Diese Vergütung wäre bei einem Sparvertrag sicherlich nicht angefallen.

Auf der anderen Seite hast Du für die vergangenen Jahre auch den Versicherungsschutz im Todesfall gehabt. Da wäre also die Versicherungssumme ausgezahlt worden, um z. B. den Immobilienkredit zu tilgen. Was gibt es daran zu meckern? Natürlich kostet ein solcher Versicherungsschutz Geld, Dein Geld. Und diese Versicherungsprämien fehlen auch gegenüber einem Sparvertrag. Also nicht meckern, sondern aus der Situation das beste machen:

Baukredit zu derzeitigen Konditionen günstig verlängern. Aber gucken, ob die finanzielle Belastung (durch Tilgungsquote und Festzinsschreibung) bis zu Deinem Planungshorizont tragbar ist.

Aber gucken, ob die finanzielle Belastung (durch Tilgungsquote und Festzinsschreibung) bis zu Deinem Planungshorizont tragbar ist.

Ich glaube, daran wird`s scheitern.

0

LittleArrow, alles super in die richtige Balance gebracht ! K.

0

Der Berater ist Schuld. Gehe hin und haue ihm eine über die Rübe. Ich hoffe es hilft Dir dann weiter. Danach kannst Du Dir Gedanken machen woher Du die 10.000 Euro nimmst um den Kredit zu bezahlen, denn eine garantierte Ablaufleistung für Lebensversicherungen hat es nie gegeben. Im Grunde genommen sollte bekannt sein, daß die Ablaufleistungen die zu Beginn der Lebensversicherungen genannt werden nie erreicht werden. Aber es hilft zumindest beim Verkauf. Sieht halt besser aus, wenn mehr rauskommen soll. Im Grunde genommen hast Du Dir die Antwort selbst gegeben. Durch die tiefe Zinsen kommt weniger raus. Denmach darft Du Dir den nächsten Schuldigen raussuchen, nämlich die EZB, die die Zinsen so stark gesenkt hat. Dann gehe doch dort hin und ziehe denen die Ohren lang. Helfen wird es aber auch nicht die 10.000 Euro zu bekommen. Vielleicht solltest Du nochmals googeln um Dich zu Informieren, wie eine Lebensversicherung funktioniert und dessen voraussichtliche Aussage auf die Ablaufleistung.

Was möchtest Du wissen?