Bankgebühren für Kontoentsperrung erlaubt?

2 Antworten

Ja, denn es war eine Bankdienstleistung und nicht eine gesetzlich verordnete Leistung (wie z. B. Pfändungen und deren Aufhebung).

Hier habe ich eine andere Meinung als Walter. Meines Wissens nach darf sie hierfür keine Gebühr verlangen, genauso wenig wie z.B. für Mahnungen wegen rückständiger Kreditraten, Nichtausführen einer Lastschrift mangels Deckung oder auch Ändern von Freistellungsaufträgen.

Kann ein P-Konto schon vorsichtshalber vor der Pfändung erstellt werden?

Ich wollte mal kurz wissen, wie das mit dem Pfändungskonto ist. Kann man sich sein Girokonto nur dann zum P-Konto umwandeln lassen, wenn auch eine Pfändung ansteht oder könnte man dies vorsichtshalber auch schon davor machen, wenn noch nicht absehbar ist, ob es eine Pfändung geben wird oder nicht?

...zur Frage

Kann man ein automatisches Weiterleiten von Zahlungen einrichten?

Ich bekomme jeden Monat Geld auf mein Konto überwiesen, möchte es aber jetzt für die nächsten paar Monate gleich auf ein anderes Konto weiterleiten. Klar könnte ich die Zahlungen komplett ändern lassen, das müsste ich dann aber nach ein paar Monaten nochmals machen und bis das wieder eingerichtet ist und alles... auf jeden Fall wollte ich wissen, ob es möglich ist, dass ich eine Zahlunge, wenn diese auf meinem Konto eingeht, direkt auf ein anderes Konto weiterleiten lassen kann?

...zur Frage

Pfändungschutzkonto? Darf Hausbank dieses Konto sperren

Ich habe ein Pfändungsschutzkonto bei der Sparda. Ich beziehe monatlich ca. 1500 €, Rente wegen voller Erwerbsminderung. Mein Freibetrag liegt da ich unterhaltspflichtige kinder habe bei 1800 €. Somit habe ich nie 1800€ auf dem Konto und es ist demnach nichts pfändbar. Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass die Spardabank mir mein Konto am 05.07.2012 sperrte und meine Lastschriftaufträge ( Maestro Karte für den Lebensmitteleinkauf) vom Konto wieder zurückbuchte, obwohl das Konto mit 300€ gedeckt war. Ich überwies dann von mir aus diese Buchungen, die nicht ausgeführt wurden. Auch wurde ich von der Bank über diese Maßnahme informiert. Nun hat man mir auch Bearbeitungsgebühren und Rücklastgebühren in Rechnung gestellt.

Darf die Bank dies und wer kommt für meinen finanziellen Schaden auf?

...zur Frage

Kann die Bank einem die Kreditkarte sperren weil man sie als Kredit benutzt?

Kann die Bank die Kreditkarte sperren lassen, wenn man diese quasi als Kredit benutzt und davon regelmäßig Geld abhebt und aufs Konto transferiert?

...zur Frage

P-konto? Und gemeinschaftskonto?

Ich besitze ein p konto auf dem sich Pfändungen befinden. Diese werden in raten abbezahlt.

Nun möchte mich mein partner auf seinem bestehenden Konto (einer anderen bank) eintragen lassen. Ist das möglich und bekommt er so mit dass ich ein p konto besitze? Wenn wir zusammen zur Bank gehen und mich eintragen lassen gibt es dann dort Probleme? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?