bankenauskunft sparkasse nach todesfall?

3 Antworten

Es ist zwar unter Brüdern unschön mit Paragraphen zu arbeiten, aber die §§ 2027 und 2314 BGB treffen zu:

§ 2027 Auskunftspflicht des Erbschaftsbesitzers

(1) Der Erbschaftsbesitzer ist verpflichtet, dem Erben über den Bestand der Erbschaft und über den Verbleib der Erbschaftsgegenstände Auskunft zu erteilen.

§ 2314 Auskunftspflicht des Erben

(1) Ist der Pflichtteilsberechtigte nicht Erbe, so hat ihm der Erbe auf Verlangen über den Bestand des Nachlasses Auskunft zu erteilen. Der Pflichtteilsberechtigte kann verlangen, dass er bei der Aufnahme des ihm nach § 260 vorzulegenden Verzeichnisses der Nachlassgegenstände zugezogen und dass der Wert der Nachlassgegenstände ermittelt wird. Er kann auch verlangen, dass das Verzeichnis durch die zuständige Behörde oder durch einen zuständigen Beamten oder Notar aufgenommen wird.

(2) Die Kosten fallen dem Nachlass zur Last.

Also hat Dein Bruder Auskunft zu erteilen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Seit wann geht es nach dem Bankguthaben um einen Erbschein zubekommen ? Also dein Bruder mag zwar Konto Vollmacht haben, aber mit dem Tod deiner Mutter hat sich das schlagartig verändert. Die Bank wenn sie deinem Bruder davon Geld ausbezahlen machen die sich Strafbar. Dein Bruder muss auch einen Erbschein haben genau wie du. In dem Erbschein stehen die Erben drinnen also auch Du. Deshalb wenn er diesen Erbschein vorlegt darf die Bank ihm kein Geld mehr auszahlen, da es einen zweiten Erben gibt. Nur du und dein Bruder zusammen können das Geld holen. Macht dein Bruder aber durch eine gefälschte Unterschrift von dir sich zum alleinigen Konto Bevollmächtigten macht er sich Strafbar. Er kann dadurch das gesamte Erbe verlieren. Also spreche mit der Bank ob dein Bruder schon Geld abgehoben hat. Wenn ja sage gleich zu dem Kassierer das Sie eine Anzeige bekommen werden. Da Sie Geld von einem Konto von zwei Erben die im Erbschein stehen einen es ausgezahlt hat. Nur zu zweit bekommt ihr das Geld.

 Die Bank wenn sie deinem Bruder davon Geld ausbezahlen machen die sich Strafbar.

Eine gewagte aussage, es könnte eine Vollmacht über den Tod hinaus sein, die extra für den Zweck so gestaltet wurde. Hatte ich von meiner Mutter auch.

4

hallo gerd...Danke für deine antwort.er hat eine vollmacht üver den tot hinaus...und das nachlassgericht hat mir per post geschrieben dass um einen erbschein zu bekommen müsse ich den nachlass (guthaben bank etc.grundstückvermögen wertgegenstände)angeben...weil die ja dann erbschaftssteuer wollen ..

0

Das ist ganz klar, dann gehe zu einem Anwalt der die Sache für dich regelt. Oder der zweite weg, du gehst zu deinem Bruder und machst da Radau. Rufe dann die Polizei und erkläre denen was los ist. Dein Bruder macht sich der Erbunterschlagung Strafbar und das wird die Polizei ihm auch klar machen. So hast Du schon einmal einen polizeilichen Eintrag über das Vergehen. Nun sag ihm klipp und klar das wenn er sich weiterhin weigert dir die Sache auszuhändigen Du eine Anzeige machst. Du musst natürlich die Kraft dafür haben. Wenn du Angst hast hilft dir das wenig. Du musst schon stark sein und das auch durchziehen, sonst bekommst Du garnichts. Oder rufe beim Erbschaftsgericht an und erkläre das dein Bruder eine Erbschaftsteuer Hinterziehung macht. Dadurch ist Dir zwar noch nicht geholfen aber er muss die Sachen offenlegen. Somit hast du anschließend alles was du brauchst da die Daten dann alle beim Gericht liegen. Das wäre natürlich noch besser, entscheiden musst du das kann dir keiner nehmen.

wünsche dir alles Gute und das du dein Erbe bekommst, bleib stark und gehe wenn notwendig vor Gericht.

Was möchtest Du wissen?