Banken und Eigenkapital im Vergleich zu Firmen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Banken und andere Unternehmen sind grundsätzlich unterschiedlich. Banken hantieren als Geschäftszweck mit Geld und können daher mit wenig Eigenkapital viel bewegen. Es kommt nur darauf an, welche Risiken bestehen und wie diese durch Eigenkapital gedeckt sind. Bei Unternehmen, deren Umsatz mit kleiner Marge bedeutet, daß ein Großteil dessen ja auch wieder als Kosten anfällt, ist das Risiko ein ganz anderes. Ein Automobilbauer oder Pharmaunternehmen muß eine ganz andere Liquidität vorhalten, um das Geschäft mit seinen Vorfinanzierungen und Entwicklungskosten überhaupt tragen zu können.

Bei Eigenkapitalanforderungen und Bewertungen geht es immer um die Risiken relativ zum Eigenkapital bzw. aufgenommenen Fremdkapital. Welches Risiko besteht, daß bei besonderen Ereignissen ein Unternehmen nicht mehr in der Lage ist, die negativen Konsequenzen daraus zu puffern? Diese Antwort sieht für Banken anders aus als für viele andere Unternehmen.

Es gehört numal zum Kerngeschäft einer Bank, dass sie Geld, das die einen bei Ihnen einzahlen oder bei ihnen anlegen, teurer an andere zu verleihen. Dazu braucht es kein Eigenkapital. Es gibt natürlich neben den Einlagen noch einige andere Geldquellen, bei denen sich Banken Geld leihen, das Sie an Kunden, die auch mal Hauskäufer oder Staaten sind, verleihen. Auch dafür braucht es kein Eigenkapital.

Es liegt also in der Natur der Sache, dass Banken wenig Eigenkapital brauchen. Wie nebenbei auch andere Unternehmen, die wenig Anlagevermögen und kein Lager haben.

18

Na ja, das sind ja eher "Quelchen". Wenn man die Interbankgeschäfte mal saldiert, ist die Haupquelle auf der Passiva schon die Einlagen, gefolgt vom Eigenkapital.

0
2

Dazu braucht es kein Eigenkapital

mir hat die Finanzkrise aber was anderes gezeigt. Ob die 8% reichen, stelle ich in Frage.

0

100% Baufinanzierung

Guten Tag,

für mich und meinen zukünftigen Mann geht das Abenteuer vom eigenen Haus nun doch schon früher los als erwartet. Da ich erst seit Ende letzten Jahres mit meiner Ausbildung fertig bin hatten wir bislang wenig Möglichkeiten Eigenkapital anzusparen. Wir haben auf einem gemeinsamen Sparbuch nun ca 7.500€, die wir aber für unsere Hochzeit im Mai brauchen werden. Ansonsten haben wir bloß einen Bausparvertrag auf dem ca. 2.500€ sind. Mein Lebensgefährte hat zwei fondsgebundene Lebensversicherungen die wir aber für den Zweck ungern auflösen würden.

Wir liebäugeln nun mit einer DHH mit 116m² Wohnfläche + Spitzboden und ca 350m² Grundstück. Komplett schlüsselfertig soll sie 183.900€ kosten. Mein Vater, der Immobilienmarkler ist, meint aber wir sollten die DHH besser außen schlüsselfertig kaufen und die Innenausbauarbeiten seperat vergeben. Der Preis würde dann bei 135.000€ liegen.

Ich habe nun quasi zwei Fragen:

Zum einen: Ist es ein Problem dass wir quasi kein Eigenkapital haben? Die Kosten für Grunderwerbssteuer und Notar würden wir noch zusammen kriegen, aber mehr würde schwierig werden da das ganze sehr kurzfristig über die Bühne gehen müsste, da es noch andere Interessenten für das Haus gibt.

Achja, was sicherlich auch noch von Bedeutung ist: Wir verdienen grob überschlagen 3.850€ Netto zusammen im Monat. Ich bin im öffentlichen Dienst tätig un

...zur Frage

Immobilie finanzieren ohne EK ?

Hallo Mein vorhaben wird warscheinlich nicht möglich sein, aber vieleicht gibt es hier jemand der schon erfahrungen gesammelt hat ? Ich bin verh. 2 Kinder 12 und 9 Jahre. Mein einkommen 1550€ Netto und Meine Frau 400€ + 368€ Kindergeld. Wir haben im monemt leider kein Eigenkapital und einen Altkredit bei der Bank 15000€. Wir möchten gerne eine Immobilie für ca 120000€ inkl. NK und sie teilvermieten an die Schwiegereltern. Gibt es eine Möglichkeit seitens der Banken das vorhaben zu ermöglichen. Wird die Miete der Schw. Eltern mit angerechnet ? Und würden wir auch Unterstützung (Förderung) bekommen zb. KFW ? Wir zahlen jetzt knapp 900€ Miete da währe es denke ich sinnvoll besser zu finanzieren. Wenn ich mir ca 15000€ für den Alt Kredit von einem Bekannten leihe und Ihm das vom Darlehen zurück geben könnte ? Ich danke schon jetzt !!

...zur Frage

Banken Score und Hypotheken Score sowie Baufinanzierung?

Hallo Alle,

wir beabsichtigen eine Baufinanzierung bald zu beantragen.

Ich haben gerade meinen Schufa-Auskunft geholt.

Es steht:

Basisscore: 97,15%

Banken: 9770

Genossenschaftsbanken: 9650

Sparkasse: 9599

Nur positiven Informationen

Ich möchte gerne fragen, sind sie gut genug für eine Baufinanzierung? Es geht um eine 100% Finanzierung (300.000 EUR Darlehenssumme), Kaufnebenkosten wird aus EK gezahlt. Nettoeinkommen mit meiner Frau zusammen ca. 6.500 EUR netto pro Monate. Wir beiden sind 42 Jahre alt und haben vier Kinder. Meine Frau ist Beamtin und ich bin Angestellter. Wir möchten gerne ein Darlehen mit anfänglich 2% Tilgung und jährliche 5% Sondertilgung für 10 oder 15 Jahre haben.

 

Ich möchte gerne mal frage:

1)     Es gibt noch einen Hypotheken Score, welche in Schufa-Auskunft nicht ersichtlich ist. Hat der Hypotheken Score positiven Korrelation mit den anderen Banken Score? Kann ich davon ausgehen, dass der Hypotheken Score auch einigermaßen gut ist?

2)     Warum gibt es so stark Unterschied zwischen den Scores von Banken und Genossenschaftsbanken und Sparkasse? Ich habe mit Genossenschaftsbanken noch nie zu tun gehabt, mit Sparkasse nur wenig, bis auf einen Direktbank Konto.

3)     Kreditanfrage ist geplant an Postbank, Deutsche Bank oder ING DIBA. Denkt ihr, mit obigen Information, können wir auf einen positiven Bescheid von der Banken erwarten?

Vielen Dank und viele Grüße

Pieter  

...zur Frage

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen?

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen? Angeblich aus dem Grund, dass die Dividendenrendite niedriger ist als der Zinssatz auf Fremdkapital.

...zur Frage

Eine GmbH (Umsatz 1.000.000 € / J.) möchte eine Immobilie mit 16 Wohneinheiten kaufen für ca. 1.500.000 €, kann ich von der Bank die Summe finanzieren lassen?

...zur Frage

Wie finanziert man soetwas

Mich interessiert folgendes,

wenn ich mir ein Häuschen für 100000 € kaufen will, dann möchten die Banken ja in der Regel 20-40% eigenkapital sehen.

Will ich aber für 900000-1000000 finanzieren dürfte es in Bezug auf das EK ja schwierig werden, wer hat schon 300000 € zuhause rumliegen.

Gibt es alternativen wo man vielleicht ganz auf das EK verzichten kann?

Vielleicht ne blöde Frage - aber - Die Wohnanlage ist relativ neu, die Mieteinnahmen sind gut - der Zins ist im moment ja recht niedrig.

also denkt man über so manches nach

Kurz noch,

BJ 1995 9 Wohneinheiten 575m² Wohnfläche 750m² Grundstück vollvermietet für etwa 58000 p.a.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?