Banken Oligopol in Deutschland – Was versteht man darunter?

1 Antwort

Er könnte gemein haben, das die Sparkassen mit den Landesbanken einen so engen Verbund haben, das sie nciht als einzelbanken anzusehen sind, sondern praktisch als ein Konzern.

Das Gelcieh bei den Volks- udn Raiffeisenbanken.

Dann würden, nachdem die CoBa die Dreba geschluckt hat udn die Deutsche Bank die Postbank, ja nur noch relativ weniger andere Am Markt sein.

Im September nach Österreich gezogen, davor Deutschland, wo Steuern zahlen?

Sehr geehrte Comunity,

Ich bin seit Mitte Juli 2010 in Österreich gemeldet. Mein Vertrag in Deutschland ist Mitte August 2010 ausgelaufen. Seit September 2010 arbeite ich jetzt in Österreich. Wo muss ich meine Steuererklärung abgeben?

Oder teilt man in solch einem Fall die Steuererklärung und macht für jedes Land eine?

Vielen Dank und viele Grüße Stefan

...zur Frage

Geld in der Schweiz oder in Liechtenstein anlegen?

Viele Deutsche legen ihr Geld auch in der Schweiz oder in Liechtenstein an, legal. Ich frage mich, was der Grund hierfür sein könnte. Ist das Geld da sicherer aufgehoben als in Deutschland oder welche Vorteile können die Banken dort bieten?

...zur Frage

Gibt es bei österreichischen Banken Zinsfestschreibungen bei Baudarlehen?

Es geht um die Finanzierung eines Hauses in Österreich. Gibt es die Möglichkeit die Zinsen, wie z.B. in Deutschland über viele Jahre festzuschreiben, um sich das günstige Zinsniveau zu sichern?

...zur Frage

Hat die Ing Diba eigentlich Filialen in Deutschland?

Wir waren diese Woche in Holland und da haben wir Ing DiBa Banken gesehen. Gibt es das in Deutschland auch? Oder kann man hier die DiBa nur per Internet und telefon erreichen?

...zur Frage

Besteuerung von Auslandsrenten und Abfindung?

Mir werden seit fast 2 Jahren diese Fragen gestellt, aber nirgendwo im Internet finde ich verständliche Antworten. 1.a) Ein Deutscher arbeitet ein paar Jahre in England, zahlt dort in die Rentenversicherung ein, geht wieder zurück nach Deutschland und bekommt im Alter eine kleine Rente aus England (unversteuert), die in Deutschland ebenfalls nicht versteuert wird, sondern dem Progressionsvorbehalt unterliegt. 1.b) Er arbeitet anschließed in Deutschland viele Jahre für Kanada und zahlt ganz normal in die deutsche Rentenversicherung ein. Als er in Rente geht, bekommt er natürlich die deutsche Rente, aber zusätzlich auch eine in Kanada nicht versteuerte Einmalzahlung seines Rentenanspruches der kanadischen „Volksrente“ OAS, die aus Steuergeldern finanziert wird und somit beitragsfrei ist. Diese Rentenzahlung soll nun in Deutschland versteuert werden. Frage: Weshalb einmal Progressionsvorbehalt und einmal Versteuerung? Es besteht für beide Länder ein Doppelbesteuerungsabkommen. 2.) Die kanadische Regierung zahlt ihren Angestellten, wenn sie das Beschäftigungsverhältnis beenden, eine Abfindung , auch wenn man in Rente geht. In Deutschland gibt es sowas nicht, trotzdem heißt die Zahlung explizit „Abfindung“. Sie richtet sich nach deutschen Gepflogenheiten, d.h. ½ Monatsgehalt pro gearbeitetem Jahr, bis zu einem Maximum von 12 Monatsgehältern nach 24 Jahren. Diese Zahlung sieht das Finanzamt als "Arbeitslohn für mehrere Jahre" an und will sie entsprechend versteuern. Frage: Wird ein Arbeitslohn höher als eine Abfindung versteuert, oder weshalb kann das Finanzamt eine Zahlung des ehemaligen Arbeitgebers schlicht und ergreifend umdeklarieren und (höher?) versteuern? Versteht jemand diese Steuerangelegenheiten? Über qualifizierte Antworten würde ich mich freuen?

...zur Frage

Regelinsolvenzverfahren

Habe einige Fragen zu meinem Regelinsolvenzverfahren, indem ich schon seit über 7 Monate mich befinde.

1.)

Ich hatte (vor) Eröffnung des Regelinsolvenzverfahrens 40 Gläubiger. Darunter waren Abzocker&Betrüger im Internet, die ihre Forderungen garnicht erst angegeben haben, da sie wussten das sie damit nicht durchkommen. Nun haben 9 Gläubiger ihre Forderungen gegen mich angemeldet, und es sind Gesamtschulden von etwa 5000€ vorhanden. Nun interessiert mich, was wäre wenn ich mit diesen 9 Gläubiger einen Ratenzahlungsvergleich / Abzahlungsvereinbarung machen würde, was mit den anderen 31 Gläubiger, die ihre Forderung nicht angegeben haben passiert? Wie gesagt, es handelt sich dabei um Abzocker & Betrüger die schon mehrfach verurteilt worden sind oder es warnt die Verbraucherzentrale davor.

2.)

Hier gibt es sehr wenige Ausbildungsstellen, ich rege an die Abendrealschule ab September 2 Jahre lang zu besuchen, sodass ich eine bessere Chance habe eine gute Ausbildung zu finden. Nebenbei würde ich zur "finanziellen Absicherung" einen 400 € Job machen. Könnte mir da der Insolvenzverwalter etwas verbieten?

Mehr als sieben Monate bin ich nun im Insolvenzverfahren, Prüfungsstichtag war schon letztes Jahr. Schlusstermin ist noch nicht da.

Wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?