Bankbürgscgaft

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also dies sind ja gleich mehrere betroffene Vertragsverhältnisse: Bankkredit mit Deiner Bürgschaft, Gesellschaftervertrag und Verkaufsvertrag für die Gesellschaftsanteile.

Im Verkaufsvertrag muss mindestens drin stehen, dass der Übergang der Anteile und Geschäftsführung aufschiebend bedingt ist bis zur Frei-/Rückgabe Deiner Kreditbürgschaft. Sonst sind nämlich die Anteile und die Geschäftsführung weg und Du haftest weiterhing noch für den Mist, den Dein Nachfolger anschließend verzapft.

Du mußt natürlich auch das Gespräch mit der Bank suchen, die am liebsten Dich auch noch weiterhin bürgen lassen will. Die Bank wird eine Kreditprüfung Deines "Nachfolgers" vornehmen müssen und dann ihre Kreditentscheidung fällen. Die Bank wird also nicht für Dich denken, sondern nur an sich.

Suche auch noch juristischen Rat für den Verkaufsvorgang, damit auch Deine Interessen dabei gewahrt bleiben.

PS: Austritt aus einer Bürgschaft geht nicht und Umschreibung des Schuldners auch nicht. Da wird sauber abgelöst.

Super. BESTEN DANK!!!! Sie sind wie ein Engel heute für mich...

0
@LEOTY

Bitte, danke, immer wieder gerne, auch zu diesem Thema.

0

Was möchtest Du wissen?