Bankberater oder Versicherungsmakler?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mensch der in der Bank arbeitet kann zwar grundsätzlich kompetent sein, hat aber zwei wesentliche Einschränkungen.

  1. Er hat meist nur die Produkte des mit der Bank kooperierenden Versicherungspartners am Start
  2. Die BU ist eines der beratungsintensivsten Produkte und jemandem dies anzuvertrauen, der keine gesonderte Ausbildung in dem Bereich hat (Versicherungsfachmann IHK, Versicherungskaufmann, Versicherungsfachwirt etc.) und wahrscheinlich nur überschaubar praktische Erfahrung, halte ich für unfassbar riskant.
Kann ein solcher auch anonyme Risikoanfragen stellen wie es ein Makler kann?

Das kann jeder, aber wie gesagt, nur bei einem sehr eingeschränkten Anbieterfeld. Nicht jede Versicherung bewertet das Risiko jeder Vorerkrankung gleich. Die gleiche Diagnose kann bei 4 verschiednenen Versicherern zu 4 verschiedenen Reaktionen führen:

  1. Annahme zu normalen Bedingungen
  2. Annahme unter Erhebung eines Risikozuschlags von x%
  3. Annahme unter Ausschluss der Erkankung y und derer Folgebeschwerden
  4. Ablehnung

Von deinem Bankberater bekommst du nur das Angebot der Versicherung, die er vertritt - das könnte die falsche sein - denn Versicherungen reagieren auf Vorerkrankungen völlig unterschiedlich, auch Preis und Leistung ist vielleicht bei der Versicherung deines Bankberaters nicht die beste. Der Bankberater muss auf der Seite der Versicherung stehen. Der Makler vergleicht, er gibt dir viele Versicherungen zur Auswahl, sagt dir auch, wo die Vor und Nachteile sind, kann mehrere Versicherungen anfragen - mach das mal selbst - da brauchst du viel Zeit! Der Makler muss auf deiner Seite stehen! Voranfragen können beide machen - der Bankberater nur bei seiner Versicherung, der Makler bei allen

Natürlich kann auch ein Bankberater eine Voranfrage stellen -aber nur bei "seiner" Gesellschaft.

Du musst verstehen: Ein Bankberater hat genauso wie ein Vertreter von einer Versicherung z.b. Allianzvertreter nur eine Versicherung die er anfragen kann.

Bei einem Mehrfachvermittler oder Makler werden halt 5 oder mehr Anfragen parallel gestellt und dann kann man anhand der Bedingungen und der Antworten die am besten geeignete aussuchen.

Denn BU Versicherungen sind deutlich unterschiedlich in Preis und Leistung. Und selbst wenn Du keinen Ausschluss für eine bestimmte Krankheit bekommst bedeutet das noch nicht das der Rest der Bedingungen für Dich richtig passt.

Preisunterschiede von 100% sind keine Seltenheit, Leistungsunterschiede von ratsam bis las die Finger weg genauso.

Also wenn es Dich vor einem unbekannten Versicherungsmenschen grault dann geh halt zu Deinem Bankmenschen und mach eine Anfrage incl. Angebot. Und dann gehe danach zu einem Versicherungsfachmann.

Was möchtest Du wissen?