Bankberater oder Versicherungsmakler?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mensch der in der Bank arbeitet kann zwar grundsätzlich kompetent sein, hat aber zwei wesentliche Einschränkungen.

  1. Er hat meist nur die Produkte des mit der Bank kooperierenden Versicherungspartners am Start
  2. Die BU ist eines der beratungsintensivsten Produkte und jemandem dies anzuvertrauen, der keine gesonderte Ausbildung in dem Bereich hat (Versicherungsfachmann IHK, Versicherungskaufmann, Versicherungsfachwirt etc.) und wahrscheinlich nur überschaubar praktische Erfahrung, halte ich für unfassbar riskant.
Kann ein solcher auch anonyme Risikoanfragen stellen wie es ein Makler kann?

Das kann jeder, aber wie gesagt, nur bei einem sehr eingeschränkten Anbieterfeld. Nicht jede Versicherung bewertet das Risiko jeder Vorerkrankung gleich. Die gleiche Diagnose kann bei 4 verschiednenen Versicherern zu 4 verschiedenen Reaktionen führen:

  1. Annahme zu normalen Bedingungen
  2. Annahme unter Erhebung eines Risikozuschlags von x%
  3. Annahme unter Ausschluss der Erkankung y und derer Folgebeschwerden
  4. Ablehnung

Von deinem Bankberater bekommst du nur das Angebot der Versicherung, die er vertritt - das könnte die falsche sein - denn Versicherungen reagieren auf Vorerkrankungen völlig unterschiedlich, auch Preis und Leistung ist vielleicht bei der Versicherung deines Bankberaters nicht die beste. Der Bankberater muss auf der Seite der Versicherung stehen. Der Makler vergleicht, er gibt dir viele Versicherungen zur Auswahl, sagt dir auch, wo die Vor und Nachteile sind, kann mehrere Versicherungen anfragen - mach das mal selbst - da brauchst du viel Zeit! Der Makler muss auf deiner Seite stehen! Voranfragen können beide machen - der Bankberater nur bei seiner Versicherung, der Makler bei allen

Ich verstehe die Frage nicht. Du suchst eine Versicherung und fragst ob du zu Deinem Bankberater gehen sollst. Würdest du zu einen Versicherungsmakler gehen wenn du ein neues Konto brauchst????

Banken und somit deren Berater sind nur Handelsvertreter für irgendwelche Versicherungen. D.h. sie stehen immer nur auf der Seite der Versicherung. Versicherungsmakler sind für keine Versicherung tätig sonder nur für den Kunden und stehen somit immer auf der Seite der Kunden.

Also wenn Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung brauchst, such dir einen guten Versicherungsmakler, der in Sachen Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisiert ist. wie z.B. Matthias Helberg https://bit.ly/2Kj7qed

Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung auch bei Jobs im Ausland?

Kann man hier in Deutschland eigentlich auch eine BU-Versicherung abschließen und einen Job im Ausland suchen? Muss ich, wenn ich eventuelle Zahlungen von dieser Versicherung haben möchte einen Job in Deutschland haben oder könnte ich mir auch einen Job in China suchen, weiterhin die Beiträge der BU-Versicherung über ein deutsches Konto bezahlen und falls ich dann in China meinen Job verlieren würde, bekomme ich die BU-Versicherung ausbezahlt. Geht das?

...zur Frage

Brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

oder bin ich damit als Azubi überversichert?

...zur Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung. Bis zu welchem Alter sollte der Versicherungsschutz laufen?

Sollte der Versicherungsschutz bis zum Renteneintrittsalter laufen oder reicht es bis zum Alter von 60 Jahren? Habe im Internet Versicherungen verglichen. Bei einer Laufzeit bis 65 Jahren ist der Beitrag deutlich höher als nur bis 60 Jahren.

...zur Frage

Gibt es Ausschlussklauseln in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ich würde gerne eine BU-Versicherung abschließen, habe aber seit Jahren Probleme schon am Rücken, also Bandscheibenvorfall. Kann man das mit einer Ausschlussklausel ausschließen? Wird die Versicherung dadurch eindeutig billiger?

...zur Frage

Welche Unterlagen benötigt die Versicherung im Berufsunfähigkeits-Fall?

Ich habe leider einen Fall in der Familie, da sieht es nicht gut aus. Zum Glück hat mein Onkel eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Welche Unetrlagen müssen im Fall der Fälle eingereicht werden?

...zur Frage

Worauf sollte beim Abschluss einer BU-Versicherung grundsätzlich geachtet werden u. ist es heute schwieriger als früher, BU-Grad von 50 Prozent zu erreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?