Bank will trotz Generalvollmacht nicht auszahlen?

3 Antworten

Irgendetwas stimmt für mich an Deinem Sachverhalt nicht.

Guten Abend (bei mir ist es 20 Uhr - USA Zeit),

Du bist in den USA

Die Bank (Volksbank) wollte diese allerdings nicht anerkennen, 
auf eine Drohung Sie bei der BaFin zu melden kam immer nur, wir können Ihnen da nicht Helfen.

Die Bank ist in Deutschland.

 Meine Mutter liegt allerdings im künstlichen Koma seit ein paar Tagen nach einem schweren Unfall.
da meine Mutter mir bei meinem Hausreparaturen - Helfen wollte. 

Also reist Du, während Deine Mutter im Künstlichen Koma liegt, in die USA zurück um Renovierungsarbeiten zu machen.

Mich würde mehr interessieren, was in der Generalvollmacht steht.

Der Bankangestellte am Schalter kann das m.E. nicht entscheiden.

Ob die Vollmacht ausreichend ist, Dich über das Konto verfügen zu lassen, ist eine Frage für deren Rechtsabteilung.

Du hättest am Donnerstag gehen sollen.

Also iwie kommt das ganze schon ein wenig merkwürdig rüber wenn ich ehrlich bin.

Jetzt da deine Mutter im Koma liegt möchtest du einen größeren Betrag von ihrem Konto abheben um zu renovieren...du musst schon zugeben, dass liest sich ein wenig sonderbar, oder!?

Ob die Bank das ganze anerkennen muss, kann wirklich nur beurteilt werden, wenn man sich die Urkunde anschaut. Ich würde der Bank einen Brief schreiben und um Klärung bitten. Darauf müssen sie ja dann reagieren. Schicke am besten eine Kopie gleich mit dem Brief mit. Bei der Bank muss dann aber vor Ort sicherlich das Original vorgelegt werden.

Das du gleich eine Sammelklage einreichen willst, hat mich doch etwas zum schmunzeln gebracht:)...motivierter Student. Du wirst in deinem Arbeitsleben noch erleben, dass in der Praxis oft leider die Dinge etwas anders laufen als sie in deinen Fachbüchern stehen.

Vielleicht hatte der Mitarbeiter einfach nur bedenken und ihm kam die Sache auch ein wenig merkwürdig vor.

Gruß

Gecko

"Weil ich seit 6 Semestern - Jura studiere weiß ich das sie diese annehmen müssen" - wahrscheinlich haben die einen, der wirklich was von der Juristerei versteht.

Zu dem gehst Du und erklärst ihm seinen Job.

Muss mein Vater noch Unterhalt zahlen wenn ich ein Studium und eine Lehre abgebrochen habe?

Hallo zusammen! Ich bräuchte da mal dringend Hilfe. Vorab: Ich bin 21 Jahre alt, lebe seit zweieinhalb Jahren mit meinem Partner zusammen und mein Vater, mit einer neuen Frau verheiratet, müsste mir laut Jugendamt im Monat knapp über 500€ zahlen (meine Mutter ist nicht unterhaltspflichtig und somit raus). 2014 habe ich mein Abitur gemacht, 2015 habe ich dann ein Semester Jura studiert und anschließend im Schuljahr 2015/16 ein FSJ (vollständig) absolviert. Letztes Jahr, also im August 2016, habe ich eine Ausbildung angefangen, diese habe ich allerdings auf ärztlichen Rat hin bzw. aus gesundheitlichen Gründen im Juli 2017 abbrechen müssen (Attest vom Arzt vorhanden). Da ich, ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen, im August umziehen werde, habe ich auch bereits ab 30.08.2017 einen neuen Ausbildungsplatz in der neuen Stadt, der allerdings unvergütet ist. Zu meinem Vater hatte ich bis 2015 noch ein sehr gutes Verhältnis, sodass ich ihn in der Zeit, wo ich Jura studiert habe, auch nicht auf Unterhalt verklagt habe, obwohl ich es hätte machen können und habe nur das Kindergeld von ihm bekommen. Mittlerweile sieht es aber so aus, dass überhaupt kein Kontakt mehr besteht, nur, wenn es um rechtliche Sachen geht. Unterhalt hat er mir (nachdem er sich monatelang geweigert hat) während meiner Ausbildung (d.h. bis jetzt) auch gezahlt, stellt sich jetzt aber quer, da ihm wohl zwei Anwälte gesagt hätten, dass er nach Abbruch der zweiten Ausbildung nicht mehr unterhaltspflichtig ist. Ich habe ihm vorher angeboten, dass wir uns auf eine geringere Summe als 500€ einigen können, da mein Lebenspartner seine Ausbildung gerade abgeschlossen hat und nun Gesellengehalt verdient, daraufhin kam von ihm nur noch, dass er die Zahlung nun einstellt, da er mir laut seiner Anwälte nichts mehr zahlen muss. Wenn sich jemand damit auskennt, würde es mich doch mal sehr interessieren, ob er mir weiterhin Unterhalt zahlen muss, da ich die Ausbildung ja wirklich auf ärztlichen Rat hin und mit dessen Bescheinigung abgebrochen habe und dies auch beweisen kann. Ich danke im Voraus und hoffe, dass ich mich nicht zu wild und unverständlich ausgedrückt habe. Viele Grüße!


Ich bitte die Leute, die nur Beleidigungen für mich übrig haben, diese für sich zu behalten.

1  Bearbeiten 5 AntwortenMehr


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?