Bank verursacht Firmenschaden?

6 Antworten

Sportverein als GbR, OK, ist dann aber eben kein Verein sondern eine GbR. Eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts.

Eine GbR muss eine Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung jedes Jahr dem Finanzamt einreihen.

OK, wer ist woran Schuld?

Wenn der Vermieter sich nicht meldet, obwohl keine Miete eingeht, hat der natürlich Anspruch auf seine Miete, aber Kosten und Zinsen berechnen geht zwar theoretisch, aber ein Richter wird ihn Fragen, warum er nicht früher gemahnt hat (Schadensminderungspflicht).

Wenn das Geld auf dem Konto Euer normales Gel ist, was ihr eingenommen habt, so steht Euch da zu. Leider schreibst Du nichts dazu, warum die Bank die Daueraufträge und Abbuchungen trotz ausreichendem Guthaben nicht bedient hat.

Zu den strafrechtlichen Aspekt antworte ich mit Worten von Jesus Christus: "Wer ohne Sünden ist, der werfe den ersten Stein." Oder au Deinen Fall bezogen, "Wer sich ein Jahr nicht um sein Konto kümmert, sollte sich nicht beschweren, wenn die Bank das für verdächtig hält."

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was für eine Art von Sportverein ist das denn, mit dem man 870.000 Kosten bei nur 200.000 Einnahmen erwirtschaftet?

Dann hattest Du jedenfalls ausreichend Grund, das Konto ein Jahr lang lieber nicht anzusehen:)

Ich denke auch, dass Du "notfalls" für Deine Schulden selbst verantwortlich bist.

Weder Vermieter, noch das Finanzamt oder sonst wer hat sich beschwert, dass kein Geld kommt, bis vor knapp einer Woche.

Verwechseltst Du Täter und Opfer? Ist Deine Frage ernst gemeint? Du bist nach mehr als einem Jahr immer noch nicht aus Deiner Blase resp. Selbstbetrug resp. Realitätsverweigeung aufgewacht?

Anzeigen stellen - gegen wen? Sonst hast Du keine Probleme gerade, bei sagenhaften 1.070.000 € Schulden (in Worten: eine Millionen und siebzigtausend EUR Schulden)?

Die bleibt kein anderer Weg übrig, als die Anmeldung der Privatinsolvenz. Du wirst wegen Insolvenverschleppung bzw. (verschleppten) Bankrott garantiert Strafanzeigen erhalten. Straftatbestände können bzw. werden dazu führen, dass Dir die Privatinsolvenz versagt wird.

Der Vorhang ist gefallen. Das wars für Dich.

langsam:

dem Vermieter war es also egal, dass ein Jahr lang kein Geld bezahlt wurde?

klingt logisch .....

an der Story stimmt einiges nicht!

"noch das Finanzamt"

klar, und dem Finanzamt ist es sowieso egal, ob Geld kommt.

das Finanzamt pfändet spätestens 8 Wochen nach Fälligkeit.

Ich habe es auch erst nach meiner ersten Antwort geblickt: der Fragesteller ist mit hoher Sicherheit eine Sockenpuppe, ein Fake. Auch diesen Müll (Profil) melde ich dem Support.

Finanzfrage.net wird immer mehr zur Müllhalde. Bis auf Polemik und ein bisschen Kabarett macht es eigentlich keinen Sinn mehr, sich hier zu engagieren. Die guten und interessanten Fragen und damit deren wirklich hilfreichen Antworten gehen unter dem vielen Schrott leider total unter.

Naja. Ciao und schönes Wochenende!

2

Jan Marsalek - der Österreicher mit den Milliarden Luftnummern aus der Wirecard AG Aschheim ist deutlich cleverer unterwegs - bevor der in dt. Internetforen eintaucht - nimmt er vorzugsweise direkt den Flieger 'gen Asien. Das wäre dann so eine Lösung für Dich .... .

Was möchtest Du wissen?