Bank steht im Grundbuch für einen Kredit den mein Vater aufgenommen hat obwohl meine Mutter auch die Hälfte hat der Liegenschaft?

3 Antworten

Was da passiert ist nennt man Eintragung einer Zwangshypothek.

Die Bank muß nichts mehr verpfänden, sie hat bereits gepfändet.

Von der Zwangshypothek erfaßt wird natürlich nur der Hälfteanteil des Vaters.

Aber: Wenn es zur Verwertung kommt ist die Mutter selber mit dran. Das wird nämlich so ausgehen, daß die Bank bei einer Zwangsversteigerung mangels anderer Interessenten den Hälfteanteil selber ersteigert und anschließend die Teilungsversteigerung durchführt.

Wenn die Mutter nicht mit steigern kann wird sie ihr Eigentum verlieren und dafür nur den Ersteigerungserlös für ihren Hälfteanteil ausgezahlt bekommen.

dafür ist die Bank ins Grundbuch gegangen

"Gegangen" ist ja eine herrliche Vorstellung, aber mich würde mal der zugrundeliegende Notarvertrag interessieren, wer den (alles) unterschrieben hat. Alleine das ist zu klären.

Kann die Bank die Liegenschaft jetzt verpfänden?

Nein, sie hat bei tatsächlich bestehendem Grundbucheintrag bereits ein Grundpfandrecht, das sie ausüben kann, um z. B. das Grundstück zu verwerten.

Es hat nur mein Vater unterschrieben. Kann die Bank das jetzt verwerten? Meine Mutter will das nicht weil sie auch nichts unterschrieben hat.

0
@MichaelaAl

Hier müssen Dokumente geprüft werden, insb. die notarielle Grundschuldbestellungsurkunde.

2
@LittleArrow

Es wird sich um eine Zwangshypothek handeln und die braucht man nicht zu bestellen.

1
@MichaelaAl

Das wird so ausgehen wie in meiner Antwort beschrieben. Die Mutter wird letztendlich auch ihren Anteil am Haus verlieren, es sei denn natürlich, sie würde genügend Geld haben um bei einer Zwangsversteigerung mitbieten zu können.

Das hört sich dramatisch an, eröffnet aber sicher auch Möglichkeiten zur Verhandlung. Keine Bank wird sich gerne auf eine Zwangsvollstreckung einlassen wollen die sich über Jahre hinzieht. Wenn noch Geld vorhanden ist, sollte man der Bank ein Angebot machen und zwar eins, das erheblich unter der Höhe der ausstehenden Forderungen liegt.

2

MichaelaAl

Für mich unvorstellbar, dass sich die Bank allein mit der Verpfändung des Miteigentumsanteils des Vaters einverstanden erklärte und zwar wegen der erheblich eingeschränkten Verwertbarkeit.

Empfehlung: Grundbucheinsicht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?