Bank blockiert das Rentnerkonto?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage ist leider wenig konkret. Kannst du bitte den Hintergrund präzisieren?

Grundsätzlich kann bzw. muss eine Bank immer dann ein Konto sperren, wenn sie den Verdacht auf einen Missbrauch hegt. Z.B. wenn der Kontoinhaber keine eigenen Umsätze hat, sondern nur für einen Dritten als Strohmann dient und dies nicht entsprechend gekennzeichnet ist. Hintergrund ist § 154 Abgabenordung (Kontenwahrheit und -klarheit).

Hallo,

vielleicht hat das Ganze gar nichts mit der Kontovollmacht zu tun.

Es kann daran liegen, dass die Rentenversicherung erfahren hat, dass die Rentnerin nicht mehr in Deutschland lebt. Dann wird das dt. Einwohnermeldeamt auch im Todesfall nicht mehr direkt nformiert. Um sicherzustellen, dass die Rente nicht für eine Verstorbene gezahlt wird, wurde die Rente zurückgebucht.

Gruß

RHW

Hallo,

spontan würde ich sagen NEIN !

Nach m.M. fehlen hier aber wichtige Hintergrundinformationen, um den Sachverhalt einschätzen zu können. 

Interessant wäre auch, welchen Grund nannte die Bank ? 

Können kann sie das ja wohl offensichtlich. Die Frage ist nur, ob sie das auch darf.

Anscheinend sind der Bank Zweifel daran gekommen, ob die Kontoinhaberin überhaupt noch faktisch über das Konto verfügen kann.

Wieso klärt die Kontoinhaberin das nicht umgehend persönlich mit der Bank ab?

LittleArrow 02.08.2017, 23:50

Vielleicht weil die Rentnerin nicht über das Konto des Rentners verfügen darf;-)

1

Nein.

Es sei denn der Sohn erzählt nur soviel das er genau diese Antwort bekommt.
Am besten geht die Rentnerin mal persönlich hin. Da Sie ja in Deutschland lebt, das hat Sie der Bank ja so mitgeteilt, ist das kein Problem.
Dann kann Sie das auch mit der Rente klären.

Vermutlich ermittelt bereits die Polizei wegen Leistungserschleichung oder gar Betrug, gegen den Vati und den Sohn. Aber das kann man bei der Frage nur erraten. Dann haben die das Konto geschlossen.

Was möchtest Du wissen?