Bahncard 100 vom Arbeitgeber Gelderstattung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast auf der Seite der Bahn einen wichtigen Punkt übersehen.

Der Reiter: "Geschäftsreisen"

BahnCard für Firmenkunden:

http://www.bahn.de/p/view/bahncorporate/geschaeftsreisen/businesscards/bahncard100_firmenkunden.shtml

... Danke, hatte ich wirklich, aber auch da kann man nur mit Kreditkarte bezahlen, wundert mich sehr, da ja Kauf auf Rechnung im B2B nicht gerade unüblich ist...

0
@neuroro

Ein Unternehmen, das einem Mitarbeiter eine Bahncard 100 finanziert, sollte doch wohl eine Firmenkreditkarte haben, oder der Chef eine, die er für betriebliche Ausgaben nutzt.

Sogar ich mit meinem kleinen Laden habe eine für private Ausgaben und eine betriebliche.

0

Ich versteh' die Frage nicht. Ich habe seit Jahren eine Bahncard und bekomme immer eine Rechnung. Die DB ist doch verpflichtet Dir eine auszustellen.

Ich habe heute noch mal nachgefragt, es gibt nur die Option Bankeinzug oder Kreditkarte, hier steht auch nicht mehr drin:

http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/bahncard/downloads/2014/mdb_172186_bahncard100_web_14_11_12_pk.pdf

0
@neuroro

Schreiben wir vielleicht über unterschiedliche Dinge? Ich bestelle eine Bahncard, bezahle das Teil mit Krreditkarte oder was immer die DB will und anschließend bekomme ich eine Rechnung (oder besser eine Quittung) für unserer Freunde vom Finanzamt. Das hat bisher immer problemlos geklappt.

Du möchtest aber offenbar erst eine Rechnung und die dann mittels Überweisung bezahlen. Das geht glaube ich wirklich nicht. Aber sowohl Kreditkarte als auch Lastschrift sind sicher in dem Sinne, dass Du Dir Dein Geld im Zweifel wiederholen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?