Bafög Student + Job bis 600 Euro?

1 Antwort

Hallo,

wenn Sie schon selbst mitgeteilt bekommen haben, dass es arbeitsrechtlich unzulässig bei Ihrem Arbeitgeber ist, einen Minijob zu erhalten, was sollte daran eine steuerrechtliche Möglichkeit ändern?

Wenn es nicht arbeitsrechtlich ausgeschlossen ist, könnten Sie doch bei einem anderen Unternehmen einem Minijob nachgehen.

Wer würde Ihnen denn überhaupt in einem Minijob für 32 Monatsstunden 450€ bezahlen? Beim aktuellen Mindestlohn von 8,84€ müssten Sie maximal 50.9 Monatsstunden arbeiten. Um für 32 Monatsstunden 450€ zu bekommen müsste man Ihnen also rund 14 € Stundenlohn gewähren.

Die meisten Unternehmen stellen Minijobber zum Mindestlohn oder knapp darüber ein - bei 32 Monatsstunden zu sagen wir mal 9€ wären also 288 € drin.

MfG
-Valeskix

Wie sind die Abgaben bei einem 450-Euro-Minijob, wenn man gleichzeitig ein Pflichtpraktikum fürs Studium macht?

Hallo zusammen!

Ich bin in folgendener Situation:

Habe seit längerer Zeit einen 450 Euro Minijob und werde ab März ein Pflichtpraktikum mit einer Vergütung von 600 Euro im Monat für 5 Monate machen. Ich bin bereits selbst als Student krankenversichert.

Kann ich den Minijob jetzt weitermachen und gleichzeitig die Vergütung "kassieren"ohne Sozialabgaben leisten zu müssen? Hat das Praktikum steuerliche folgen? Wie wird das berechnet?

Ich würde mich über Antwort freuen...

Viele Grüße Raffael

...zur Frage

Hauptberuf, Nebenberuf und Mieteinnahmen was muss versteuert werden?

Hallo,

ich habe einen Hauptberuf, zudem werde ich über eine Einliegerwohnung mtl. ca. 600€ Mieteinnahmen haben (Gesamtmiete incl. Nebenkosten). Wie ist es nun wenn ich einen Nebenjob auf 450€ annehme, gelten hier dann die gleichen Bedingungen wie ohne Mieteinnahmen? Also ist der 450€ Job nicht in der Steuererklärung anzugeben?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Student , 450€ Job + Freelancer, steuerzahlen ab wann ?

Halli Hallo,

ich bin 26 und studiere derzeit Informatik an der Hochschule in Bremen. Ich bin derzeit im 6. Semester und bekomme seit 2 Semestern kein Geld mehr vom Bafög. Seitdem an gehe ich ein 450€ Nebenjob nach damit ich mich über Wasser halten kann, da ich sonst von nirgends Geldeinkommen habe. Wohnhaft bin ich noch bei meinem Eltern und kriege kein Taschengeld etc.. Ich muss im Monat 200 € Zuhause abgeben. Mir bleiben noch 250€ im Monat zum Leben. Aus diesem Grund habe ich noch eine Freelancerstelle gefunden, wo ich nach Beendigung eines Auftrags im Informatikerbereich bezahlt (bis 450€ im Monat) werden kann. Diesen Job kann ich aber erst antreten, nachdem ich weiß, dass es dann auch Geld- und Zeittechnisch sich fuer mich lohnt.

Nun meine Frage. Wenn ich als Student (ohne Bafög-zuschuss) einen 450 € Job schon habe, ist es sinnvoll noch einen Freelancer Job nachzugehen ? Müsste ich viel an Steuern zahlen? Was darf ich überhaupt als Student (ohne Bafög-Zuschuss) im Jahr verdienen? Wenn es sich lohnt, macht es mehr Sinn mich als Freelancer beim Finanzamt anzumelden oder sollte ich eher eine Kleingewerbe anmelden?

Freue mich schon auf eure Antworten :)

LG

...zur Frage

Was muss beachtet werden, wenn man eine Wohnung an die eigene Tochter vermietet, wenn diese Tochter Studentin ist und Bafög bezieht?

Mein Onkel (mit Ehefrau, 3 Kinder, abbezahltes Reihenhaus. Ehefrau ist Hausfrau, Onkel ist einfacher Arbeiter ) möchte nächstes Jahr eine Möglichkeit nutzen, günstig eine 2Zimmer Wohnung neben Düsseldorf zu kaufen, und es an seine Tochter, die seit 1 Jahr in Düsseldorf studiert (und im Studentenwohnheim aktuell noch lebt) vermieten. Die Tochter ist 20 und erhält Bafög. Frage ist, was gibt es zu beachten, und welchen Einfluss hat es auf ihren Bafög Bezug, dass der Vermieter dann ihr Vater ist? eine weitere Tochter fängt Ende nächstes Jahr auch an zu studieren, und würde dann möglichst versuchen, auch nach Düsseldorf zu kommen, bzw dann mit der Schwester zusammen in der Wohnung zu leben. beide hätten bzw haben Anspruch auf Bafög, der Onkel wäre also Vermieter von beiden Töchtern.

...zur Frage

Bafög Anspruch berechnen wenn Vater Renter ist?

Hey 

mein Papa bekommt eine Erwerbsminderungsrente und ich weiß nicht so richtig, wie die im Bafög Antrag angegeben werden muss.

Kurz und Knapp:

ich beziehe seit 2 Jahren Bafög

Soweit ich das richtig verstanden habe (laut Lohnsteuerbescheinigung) bekommt mein Papa seit 2006 ->[Maßgebendes Kalenderjahr des Bersorgungsbeginns zu Versorgungsbezug] Rente.

(Versorgungsbezug xxx€ und Bemessungsgrundlage für Freibetrag xxx€)

Wenn ich auf den Bafög Bescheid schaue, dann weiß ich wie das „jährliche Einkommen“ meiner Mutti ausgerechnet wird.

Allerdings verwirrt es mich, wie man das „jährliche Einkommen“ meines Papas berechnet. 

Aus was setzt sich das zusammen? 

Schaue ich auf den Steuerbescheid von 2015 so sehe ich eine Jahresbruttorente von 1xxxx€ 

einen steuerfreien Betrag (2xxx€) und einen steuerpflichtigen Betrag (6xxx€)

Muss ich da irgendwie was abziehen? Ich komme nie auf den „jährlichen Einkommen“ Betrag der auf den Bafögbescheid steht. 

Das lässt mich gerade alles etwas verrückt werden  

Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiterhelfen 

...zur Frage

Werden Konten, bei denen ich Vollmacht habe, mir zugeschrieben?

Hallo, ich bin gerade dabei, mir für einen BaföG Antrag alle Unterlagen zusammen zu suchen. Dabei benötige ich auch eine Zusammenstellung aller meiner Konten und meines Vermögens. Und genau dazu hätte ich eine Frage: Wir haben bei uns in der Gemeinde ein Gruppenkonto (Sparbuch) bei welchem ich eine Vollmacht habe. Jetzt wollte ich fragen wie diese Konten zu handhaben sind? Muss ich diese beim BaföG Antrag auch angeben, obwohl das Geld ja nicht mir gehört?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?