Azubi Werbungskosten / Fahrtkosten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Abzug von Werbungskosten erfordert zunächst, dass Du überhaupt Lohnsteuerabzüge hattest. Die ersten € 1.000 an Werbungskosten sind ohnehin im Tarif eingearbeitet und sind von Dir voll selber zu tragen. Erst mit darüberhinausgehenden Werbungskosten kannst Du eine etwaige Lohnsteuerbelastung reduzieren, aber natürlich nur unterproportional.

Effektiver wäre also eine etwaige Arbeitgeberbeteiligung an den Fahrtkosten. Eine Arbeitgebererstattung ist bei einer etwaigen Steuererklärung von Deinem Fahrtkosten abzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld zurück bekommen geht allein deshalb schon nicht, weil Du keins zahlst. Da ist es auch egal, dass Du die gefahrenen Kilometer absetzen kannst.

Auf eine Erstattung durch den Arbeitgeber hast Du nur dann einen Anspruch, wenn die Berufsschule auf Veranlassung des Arbeitgebers ausgewählt wurde. Das liegt, so wie ich Deine Beschreibung verstehe, hier nicht vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
christian1212 27.05.2013, 17:35

Hallo, vielen Dank für die Antwort.

Thema Berufsschule: Ich wurde vor Beginn meiner Ausbildung gefragt ob ich auf die Berufsschule nach Köln oder eben auf die andere möchte. Ich bin ursprünglich davon ausgegangen das ich auf die andere komme bis mein Ausbildungsvertrag bei mir war. Überraschung es war zu meinem Ärgerniss die in Köln (Köln - 70km entfernt... die andere 20km entfernt.)

Ist somit nicht vom AG die Berufsschule veranlasst worden? Wenn nein, ab wann gilt es als "Veranlassung" des AG?

MfG

0
Mikkey 27.05.2013, 20:12
@christian1212

Wer hat Dich gefragt? Den Auslöser für die Wahl der Berufsschule sehe ich eher bei deren Träger.

Wahrscheinlich musst Du erstmal nachforschen, wer diese Entscheidung zu vertreten hat.

0
christian1212 27.05.2013, 20:55
@Mikkey

Beim Vorstellungsgespräch (Einstellungstest hatte ich da schon bestanden). Die Personalleiterin. Man muss eventuell dazu sagen das ich bei einem Großkonzern in der Ausbildung bin.

MfG

0
Mikkey 27.05.2013, 21:59
@christian1212

Vielleicht wirst Du dort einfach nochmal vorstellig und fragst nach, warum Du erst nach Deinem Wunsch gefragt wirst, wenn dem dann nicht entsprochen wird. Dann kannst Du gleich die Fahrtkosten aufs Tapet bringen.

0

Zusatzinfos die ich vergessen habe:

  • Ich bekomme Kindergeld
  • BAB, Wohngeld etc. habe ich alles beantragt, wurde aber abgelehnt (weil 1. Berufsausbildung und zu viel Bruttoverdienst angeblich)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?