Autoverkauf nach Todesfall?

2 Antworten

Wenn es keinen Erben gibt, dann erbt der Staat.

Du kannst beim Amtsgericht/Nachlassgericht fragen, was Du machen sollst und ggf. direkt die Schlüssel und Fahrzeugpapiere da lassen.

Es war ja nicht Dein Geschäft, also hast Du auch keine Verantwortung für irgendetwas.

Nach § 1960 BGB obliegt die Ermittlungspflicht dem Nachlassgericht oder dem vom Nachlassgericht eingesetzten Nachlasspfleger. Du bist nicht berechtigt, Autos zu verkaufen, Garagen aufzulösen oder sein Büro zu räumen.

Vielen Dank für die Antwort.. also muss ich jetzt so lange in meiner teuren Wohnung bleiben bis jemand vom Nachlassgericht kommt und sein Büro räumt? Oder dürfte ich auch die ganzen geschäftsordner und Papiere im Keller lagern wenn ich umgezogen bin? Ich weiß ja nicht wie lange sowas dauert und es ist alles schön schwer genug für mich ...

0
@Cindy0304

Wenn es DEINE Wohnung ist und DU die alleinige Mieterin bist, darfst du die Wohnung kündigen und die Dinge, die dir NICHT gehören, einlagern zur späteren Verwertung durch das Nachlassgericht. Wie genau das ablaufen muss, kannst du natürlich beim Nachlassgericht erfahren.

Wenn es nicht deine Wohnung ist, darfst du noch maximal 30 Tage dort wohnen bleiben und musst dann mit deinen persönlichen Sachen, die nur dir gehören, ausziehen. Den Rest überlässt du dem Nachlassgericht, das du darüber in jedem Fall in Kenntnis setzen solltest.

1

Was möchtest Du wissen?