Autokredit 10000 € Hausbank

3 Antworten

Also ich habe nur eine mündliche zusage für den unbefristeten Vertrag. Ich verdiene monatlich 1800€. Mein Arbeitgeber möchte das jetzt auch noch nicht schriftlich geben.

1.800 Euro brutto oder netto? Wieviel bleibt dir übrig jeden Monat? Welche Laufzeit willst du? In welcher Zeit willst du tilgen? Welchen Wert hat der Pkw?

0
@freelance

1800netto. Das Auto hat ein Wert von ca 9500€. Da ich erst 19 bin und noch bei meinen Eltern wohne sind meine Kosten im Monat nicht so hoch. Mir bleiben 1000 -1100€ für den Monat.

0
@Daniel567

die Banken prüfen das, was reinkommt und das, was rausgeht im Moment. Dann nehmen sie die Zahlungen pro Monat und dann sollte da noch ein Puffer sein.

Wenn einer 19 ist, dann nehmen die wohl an, dass irgendwann eine eigene Wohnung kommt.

Der Pkw könnte als Sicherheit dienen. Aber wenn der nur 9.500 Euro wert ist und man 10k aufnehmen will, dann ist da keine Anzahlung und damit ist fraglich, was in einem Schadensfalle der Wagen wert ist bzw. ob dann der Ratenvertrag weiter bedient werden kann.

Wenn knapp über 1.000 Euro übrig bleiben, dann sehe ich keine 4-5 Jahre bei dem Vertrag. Das passt irgendwie nicht zusammen. Vor allem ist die Frage, ob der Pkw so lange leben wird.

Ich sehe eine kürzere Laufzeit. Und vor allem ist das mit dem Anstellungsvertrag sauber darzustellen (unbefristet).

1

Ohne unbefristeten Vertrag mit 1.800 Euro netto dürfte es eher schwierig werden. Genaues kann Dir die Bank sagen.

Je nach dem an welche Marke Du denkst könnte ein Autokredit beim Händler von der Bank des Herstellers günstiger sein. Es gibt zahlreiche Angebote bei den Autobanken zwischen 0,0 % - 4,9 %. Einen unbefristeten Arbeitsvertrag solltest Du schon vorweisen können.

Elterngeld läuft aus - welche KV für das dritte Elternzeit-Jahr?

Folgende Situation: Meine Frau war in einem befristeten Arbeitsverhältnis, als sie schwanger wurde. Das Kind kam im Juli 2010 zu Welt, der Arbeitsvertrag lief anschließend aus. Das Elterngeld haben wird halbiert (die monatlichen Raten), so dass es zwei Jahre lang gezahlt wird. So lange ist sie auch in der GKV. Jetzt läuft das im Sommer aus. Meine Frau möchte gern das dritte Jahr Elternzeit noch nehmen, hat aber das Problem, wie sie ihre KV abdeckt. Ich bin privat versichert und habe folgenden Wissensstand: 1. Sie versichert sich und unseren Sohn auch privat (Kosten: Angebot der PKV kommt noch). 2. Sie schließt eine freiwillige GKV ab (Kosten: 306 €/Monat). 3. Sie meldet sich arbeitslos, um damit pflichtversichert zu sein, obwohl sie noch ein Jahr zu Hause bleiben möchte - nicht ganz elegant...

In einer anderen Quelle heißt es: "Lag während der Schwangerschaft eine versicherungspflichtige Beschäftigung vor, steht einem für die drei Jahre [Elternzeit?] eine beitragsfreie Versicherung zu." Wie bekommt man die?

Gibt es Alternativen? Habe ich einen oder mehrere Denkfehler in meiner Übersicht? Würde mich über Meinungen und Hilfestellungen freuen.

...zur Frage

Verweigerung der Hausbank eines KfW-Darlehens

Hallo zusammen,

meine Hausbank (Raiffeisen) hat uns heute ein KfW-Darlehen bzgl. energetischer Sanierungsmaßnahmen verweigert. Die Begründung hierzu: unser Blankoanteil der Finanzierung wäre zu hoch. Hierzu wäre anzumerken, dass wir bei dieser Bank bereits 10 Jahre anstandslos das bestehende Darlehen bedient haben und jetzt die Anschlußfinanzierung ansteht und wir im Zuge dessen gerne energetisch saniert hätten. Wer kann uns weiterhelfen? Ist dies rechtens? Darf die Hausbank einen KfW-Kredit verweigern? Wir beide, meine Lebensgefährtin und ich, sind beide langjährig in leitenden Positionen tätig und verdienen überdurchschnittlich gut. Wie kann so etwas angehen? Bitte helft uns, wir wissen uns keinen Rat mehr.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?