Autokauf als Freiberufler: Leasing oder Finanzierung?

1 Antwort

Leasing, oder Finanzierung, löst bei mir immer die Gegenfrage aus:

"Ist es Leasing, dass dem Leasingerlass des BMF etspricht."

Warum das wichtig ist?

Nur wenn es diesem Erlass entspricht ist es "echtes Leasing" und wird auch genauso behandelt.

Viele Leasingverträge sind verkappte Finanzierungsverträge und werden so behandelt.

Insgesamt gesehen ist das sogar relativ egal, denn die Finanzierungskosten (Zinsen und Gebühren) sind ebenso abzugsfähig, wie der Wertverlust des Wagens in der Leasingzeit.

Die Frage ist eben nur, wie die Kosten in den Abschluss (Bilanz m. GuV, oder E-Ü-Rechnung) eingehen.

Als monatlich abzugsfähige Raten, oder durch entsprechende Verteilung der Finanzierungskosten dun durch die Abschreibung.

Um die optimale Lösung zu erarbeiten, müßte man die genauen Konditionen für Barkauf (Finanzierung über Hausbank), Kreditkauf (Finanzierung über die Herstellerbank) udn für Leasing kennen.

Dann kann man das vergleichen.

Für die Steuerliche Beurteilung müßte man noch die Einkommensituation kennen.

ob Du Vorsteuerabzugsberechtigt bist, oder nicht.

29

Um die optimale Lösung zu erarbeiten, müßte man die genauen Konditionen für Barkauf (Finanzierung über Hausbank), Kreditkauf (Finanzierung über die Herstellerbank) udn für Leasing kennen

Deswegen hatte ich in meiner Gegenfrage danach gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?