autohändler drückt sich vor gewährleistung - er meint, daß ich als kaufmann gekauft habe - dem ist aber nicht so - geht das?

2 Antworten

Schleunigst zum Anwalt, denn:

Verkauft der Händler an einen Gewerbetreibenden, dann gibt es keine Garantie/Gewährleistung. Er weiss schon, warum er den Vertrag auf das Gewerbe ausgestellt hat. Hast du dokumentiert, dass du um Änderung bittest? Zumal du ihn ja so unterschrieben hast.

Das wäre arglistige Täuschung, bzw. Betrug

vielen dank für eure ideen. also - auf der rechnung steht mein firmenname, unter dem ich auftrete - bin aber eine einzelfirma - es hätte mein name dort erscheinen müssen. ich habe die rechnung ca 10 tage später zurückgeschickt, und ihn aufgefordert mit fristsetzung, das zu ändern. somit habe ich den nachweis, daß es kein händler-zu-gewerbe-vertrag ist. ist es denn automatish gewerbe, wenn ich selbständig bin und das auto nicht als anlage habe, nicht steuerlich nutze - benzin etc? irgendwie ists da schwammig...

vielen dank

netlover

0

Gibt es einen schriftlichen Kaufvertrag?

Wenn ja, privat oder gewerblich?

es gibt keinen kaufvertrag. nur eine rechnung, auf der er dann heimlich den ausschluß proklamiert hat. unten steht noch, daß das auto bis zur vollständigen bezahlung eigentum des verkäuferst bleibt....ich schulde ihm noch eur 600...theoretisch gehört ihm das auto noch...dann habe ich ihm vorgeschlagen, daß er insgesamt eur 1000 nachläßt und wir die 600 als teilrückzahlung nehmen und er noch 400 euro überweist. dann hat ihn meine tochter angerufen, und gefragt, ober die 400 kurzfristig zahlt, hat ihr gesagt, daß ja. aber bis dato nix angekommen. meine tochter hat mir per email bestätigt, daß er sie zurückgerufen hat und bestätigt hat, die 400 eur zu zahlen - quasi aktennotiz...somit hat er dann seinen gewerbevertrag m.e. selbst abgesägt. alles liegt vor - ich bin morgen beim anwalt.

was meint ihr dazu?

0
@netlover

Ich meine dazu, wenn ich als Privatperson "Max Mustermann" ein Auto kaufe, dann kennt der Autohändler gar nicht den Namen meines Einzelunternehmens "A. Musterstadt". Du musst den Namen der Firma also angegeben haben. Und wenn eine Firma Vertragspartner ist, ist es gewerblich.

0
@Andri123

ich hab ihm meine visitenkarte gezeigt, aber extra gesagt: nicht auf die firma, da privatkauf. der firmenname ist nicht registriert da ich einzekaufmann bin. ich bin nicht als firma beim kauf aufgetreten.

0

Was möchtest Du wissen?