Autofinanzierung über Leasing oder Kredit?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Autoleasing ist für den Konsumenten eine risikoreiche Variante der Nutzung eines ihm nicht gehörenden langfristigen Konsumgutes. Er ist nicht Eigentümer des Fahrzeuges und ist deshalb in seiner Verfügungsfreiheit sehr eingeschränkt. Das Fahrzeug muss auf seine Kosten quasi im Neuzustand zurückgegeben werden, wenn man mal vom Km-Stand absieht. Das Beschädigungsrisiko trägt der Leasingnehmer, auch wenn dies teilweise versichert werden kann. Dies ist ein nicht kalkulierbares Risiko für den Leasingnehmer trotz günstiger Leasingraten.

Daher rate ich zum Bar- oder notfalls Kreditkauf. Hier findest Du neueste Ausführungen zum Autokredit: https://www.test.de/Aufofinanzierung-Kredit-guenstiger-als-Barzahlung-4502536-0/

FirstLease 25.02.2013, 21:00

sehr interessanter Link. Danke!

0

ÜblicherweIse sagt man Leasing ist für Firmen, private sollten finanzieren.. Insbesondere wenn sie nach dem Leasing sich noch einen Wert aus dem Auto errechnen! Lassen sie sich von dem verkaüfer eine günstige Finanzierung rechnen..jedes Autohaus kann da mit günstigen angeboten aufwarten..man muss ggf. Einmal mehr fragen!!

Ein Leasingvertrag ist für Privatleute eher unrentabel.

Falls Du nicht unbedingt auf ein bestimmtes Fabrikat fixiert bist, gibt es von einigen Herstellern die Möglichkeit für eine 0% Finanzierung.

Du musst ja nur rechnen. Bei einer Leasingrate ist auch ein bestimmter Zinssatz zugrunde gelegt.

Machst Du das über einen Kredit, ist ja nach einer gewissen Zeit der Kredit abgezahlt und das Auto gehört Dir. Least Du das Auto, sind die monatlichen Belastungen erheblich geringer, aber Du musst entweder eine hohe Abschlusszahlung leisten oder das Auto gehört nach Rückgabe eben nicht Dir.

Fazit ist ja, wenn Du über einen Zeitraum vom max. 4 Jahren das Auto fahren willst, und dann wieder ein neues kaufen willst, ist Leasing möglicherweise wohl besser, willst Du das Auto länger fahren, lohnt sich Leasing sicherlich nicht.

FirstLease 25.02.2013, 21:01

habe mit Bekannten gesprochen, die bei Leasing vor allem ein Risiko sehen bei der Rückgabe. Das kann teuer werden.

0
gammoncrack 26.02.2013, 03:53
@FirstLease

Natürlich wird das teuer, wenn mehr als die der entsprechend der vereinbarten Kilometerleistung übliche Abnutzung vorhanden ist. Steinschlagschäden etc, sind z. B. übliche Abnutzung. Ich gebe allerdings der Bekannten Recht, dass etliche Leasingunternehmen (eigentlich ist es der Händler) versuchen, normale Abnutzung als nicht normale Abnutzung zu bezeichnen. Das kann schon stressig werden.

0

Leasing - für privat - davon würde ich dringend abraten, ganz bestimmt aber bei einem Gebrauchtwagen.

Finanzierung ja, wenn man nicht das nötige Kapital haben sollte, aber nicht unbedingt über den Autohändler und seine Bank. Da muss man schon von verschiedenen Seiten mehrere Angebote für einen Kredit einholen - am Anfang empfiehlt sich auch bei nicht so guter Bonität eine Schufa Eigenauskunft.

Je nach Marke sind zurzeit hohe Rabatte drin..., besonders bei Citroen, Peugeot und Opel.

Leasing für Privat wurde schon abgeraten. "Es soll ein relativer neuer Wagen werden"! Neu ja und wieviel km? Was möchtest oder kannst Du dafür bezahlen. Was ist oder wäre evtl. Dein Wunschauto? Fragen über Fragen um Deine beantworten zu können! Es gibt auch diverse Neufahrzeuge mit 0 % Finanzierung (wenn es sein muss) Ein Rat ist nur bei genaueren Angaben möglich

Ich würde nie ein Auto auf Kreditkaufen. Das ist ein Konsumartikel und damit rausgeschmissenes Geld. Wenn es beruflich benötigt wird und nicht anders geht, wäre ein Kredit okay, aber dann muss es kein Jahreswagen sein. Aber stürz dich ruhig in die Schulden.

FirstLease 25.02.2013, 21:02

das ist weniger eine Schulden- als eine kalkulatorische Frage. Der Sinn oder Unsinn, einen Neuwagen zu kaufen/ zu finanzieren, ist mir bekannt.

0

Was möchtest Du wissen?