Autobanken zahlen hohe Zinsen für Tagesgeld, aber ist die Geldanlage dort auch sicher?

3 Antworten

Ob die Bank nun VW Bank heißt, oder Volksbank Wolfsburg, ist doch egal. Die VW Bank (bei Mercedes, BMW usw. das gleiche) ist eine eigene AG, die eben nur der VW AG gehört. Die gehören dem Einlagensicherungsfonds an, es gibt die gesetzliche Deckung.

Die können auch mehr bieten, weil sie geringere Kosten haben. Keine große Verwaltung, im Vergleich zu anderen Banken.

Die haben kein Sparbücher, keinen Schalterverkehr, alles das was bei einer Bank Geld kostet, haben die nciht.

Nur Festgeld/Tagesgeld. Die Kredite werden von den Händlern vorbereitet udn dann machen die noch etwas Provisionsgeschäft.

Sofern die Tagesgeldkonten der Einlagensicherung unterliegen und das tun sie i.d.R., ist alles sicher, auch im Falle einer Pleite.

Noch ein Tipp: Es lohnt sich regelmäßig zu vergleichen, da die Konditionen sich oft sehr schnell ändern und die Angebote oft nur für Neukunden gültig sind. Also am besten jedes halbe Jahr vergleichen und wechseln.

Wie sicher ist das Tagesgeldkonto bei dem Konstrukt HSH-Nordbank/Sutor-Bank/Check24?

Tagesgeldeinlagen bei der HSH-Nordbank immer noch sicher?

Z.Zt. erhalte ich 0,69% für das Tagesgeldkonto. Bei Einzahlungen kann ich zweimal monatlich von meinem Girokonto Geld an die Sutor-Bank überweisen. Diese leitet das Geld an die HSH-Nordbank weiter. Das Tagesgeld-Konto verwalte ich, indem ich mich über Check24 einlogge. Zinsen erhalten ich zweimal mtl. von der Sutor-Bank auf mein Girokonto überwiesen. Die HSH-Nordbank wurde ja vor einigen Monaten verkauft an amerik. Investoren, soll aber noch bis Ende 2018 in der Einlagensicherung der Sparkassen verbleiben. Quelle u.a. https://www.sparkonto.org/zinspilot/hsh-nordbank-ag/

Meine Frage: kann man sich wirklich 100%ig auf die Einlagensicherung verlassen? Was ist mit den anderen Beteiligten, die mitverdienen (Sutor, Check24)? Kann das Geld irgendwo "unterwegs" verloren gehen?

...zur Frage

Pleitewelle im Anmarsch!!! Erwischt es auch bald DAX-Werte?

Dass DAX-Werte pleite gehen können, oder zumindest fast völlig verschwinden können, haben ja die HRE und Commerzbank gezeigt, wobei die HRE sogar vollverstaatlicht wurde, um einen Kollaps des Finanzsystems abzuwenden. Aber wie sieht es heute aus im DAX? Allianz und Münchner Rück haben ja viele Staatsanleihen und sicher auch in den PIIGS-Staaten, was sehr schlecht ist bei einer Feuersbrunst über den Krisenstaaten, da ja enormer Wertverlust auf die Staatsanleihen droht, die noch zu höheren Werten in den Bilanzen der Versicherer stehen. Thyssen verbrennt Milliarden in Amerika und Brasilien und es gibt keine Hoffnung, dass sie einen Käufer für die Stahlwerke finden. Die Nettoverschuldung ist mit 6 Mrd. trotz gerade noch rechtzeitigem Verkauf eigener Aktien bei Kursen um die 35 Euro so hoch wie nie zuvor die Anleihen von Thyssen haben bereits Ramschrating. Lufthansa und Metro schreiben auch rote Zahlen und der Kurs beider hat sich ebenso wie Thyssen mehr als halbiert. EON und RWE haben ihr Geschäftsmodell verloren, aber der Schuldenberg der überteuerten Akquisitionen ist immer noch da. EON hat sich massiv in Spanien und Italien verhoben. Den Autobauern geht es zwar blendend, aber blendender kann es ja auch nicht gehen, und in einer Wirtschaftskrise schrumpft die Eigenkapitalbasis durch Milliardenverluste weiter. Denn Daimler hat ja als an sich solides Unternehmen trotzdem mehr als 100 Milliarden Schulden in der Bilanz stehen, auch wenn die Liquidität mit 12 Mrd beruhigen sollte. Enron und Worldcom sind ja auch pleitegegangen, und es hat jeden überrascht. Sollte man also das undenkbare denken? Wie ist eure Meinung zu dieser Thematik?

...zur Frage

Verzinsung im Grundbuch

Liebe Wissende,

es wurde ein Haus (Mehrfamilienhaus-Vermietung) geerbt. Die Erben möchten nun die eingetragenen Sicherungshypotheken von 1998 zahlen und löschen, welche aus unbezahlten Rechnungen und daraus resultierenden Zwangsvollstreckungen entstanden sind.

Auf Nachfrage bei den Gläubigern kam nun heute eine sehr hohe Forderung von einem. Die Ursprungsforderung + Gerichtskosten + Titel + 12% Zinsen ...die Zinsen machen die Hälfte der derzeitigen Gesamtforderung aus.

Ist die Zinsberechnung, lt. Grundbucheintrag (s. u.), so korrekt? Ich lese oft, dass Zinsen im GB so hoch eingetragen werden um Zinsschwankungen auszugleichen!? Aber möglicherweise gibt es ausnahmen??

Grundbucheintrag wie fogt:

Sicherungshypothek zu xxxx Deutsche Mark mit 12% Zinsen aus xxx Deutsche Mark und 4% Zinsen aus xx Deutsche Mark seit 04. Februar 1998 für die Firma XYZ. Im Wege der Zwangsvollstreckung aus dem Vollstreckungsbescheid des AG Ort vom 09. Dezember 1998, eingetragen am 10.02.1999

Vielen Dank für eure Hilfe schonmal.

...zur Frage

Darf ich ein Auto als Geschenk annehmen, ohne verwandtschaftliche Beziehung, und muss ich den Wert v

Hallo, wir haben eine Ferienwohnung, und da wohnt ein Ehepaar für ein halbes Jahr. Mit dem Zahlen der Miete war es anfangs etwas problematisch, und zur Entschädigung dafür will uns die Frau nun einen gebrauchten BMW schenken, Baujahr 2007. Können wir, mit entsprechendem Schenkungsvertrag natürlich, dieses annehmen ohne uns wegen überhöhter Geschenke strafbar zu machen. Und was ist mit der Steuer. Müssen wir das Geschenk angeben und den Wert versteuern? Dieses Ehepaar schwimmt im Geld, soviel haben wir bisher verstanden, und sie wollen auf diese Weise mit ihrem Vermögen gutes tun, wie sie sagen. Sie haben auch bisher schon von sich aus mehr Miete für die Wohnung bezahlt, als wir verlangt hätten. Und um in der Wohnung bleiben zu können , einem anderen Mieter von uns eine andere Ferienwohnung komplett für ein halbes Jahr finanziert. Die machen also so seltsame Dinge. Trotzdem kennen wir sie ja nicht länger und sind überfordert mit so viel Gönnertum. Aber das Auto könnten wir tatsächlich gut brauchen, das haben sie mitbekommen.

Danke für jede Meinung dazu.

...zur Frage

Bausparvertrag: Mit großer Einzahlung sofort Anspruch auf Kredit?

Meine Freundin und ich sind uns sicher, dass wir uns eine Wohnung kaufen möchte. Nicht heute und nicht morgen, vielleicht in 3-5 Jahren. Die Zinsen beim Bausparvertrag sind sehr niedrig, daher würden wir uns für diesen Weg entscheiden. Wir würden jetzt jeden Monat sparen und wenn wir ein Objekt gefunden haben, unser Eigenkapital in den Bausparvertrag zahlen. Wäre diese somit sofort auszahlbar bzw. würden wir sofort den Kredit bekommen, wenn wir genug angespart haben?

...zur Frage

Mal mehr mal weniger Geld gewinnbringend sparen bzw anlegen

Hallo,

wo bzw wie lege ich mein geld sinnvoll an wenn ich mal mehr bzw mal weniger geld zum sparen zur verfügung habe?

es geht um summen von 500-2000eur im monat.

ich bin mit dem thema vollkommen überfordert und habe keine geringste ahnung wo ich anfangen soll zu 'lesen'

bis jetzt lege ich mein geld immer auf ein sparbuch bei der sparkasse das die zinsen dort ein witz sind sollte klar sein. (heisst es ist startkapital vorhanden! aktien?)

tagesgeld habe ich bei der bank of scotland mal probiert, der service ist aber eine katastrophe, nicht meine welt. zinsen sind auch nicht so das wahre langfristig oder sehe ich das falsch?

etwas risiko darf ruhig dabei sein :) komplett verluste sollten vermieden werden.

ziel: langfristige (7-8Jahre) anlage welche aufgestockt wird durch monatliche einzahlungen (bei 7 jahren und 500eur pro monat eine einlage von 42.000eur)

wäre sicher eine schöne anzahlung für ein immobilienkredit.

also leute .. wo lege ich mein geld an? wo soll ich ansetzen?

ideen, tipps?

grüße und angenehme nacht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?