Auto mit Kredit finanzieren. Übenehmen wir uns?

5 Antworten

Bei dem Einkommen würde ich auch eher das Auto nicht per Kredit finanzieren. Nach ein paar Wochen ist die Freude über das Auto nicht mehr so gross, aber die Rate bleibt. Mit 6000 Euro kann man auch einen guten Gebrauchten kaufen und muss sich dann finanziell nicht so sehr einschränken.

Versicherungen, Benzinkosten etc. sollten über die Laufzeit kalkuliert werden. Wenn du 6000 Euro als Eigenkapital selbst bezahlen kannst, ist das schon mal ein besseres Signal als das Auto komplett durch Fremdkapital zu zahlen. Wenn das Einkommen über die Laufzeit so bleibt oder sich gar vermehrt, sehe ich keine Bedenken!

Wie Du selbst schon schreibst, bist Du Fahranfänger und wirst in der Versicherung noch hoch eingestuft. Daher würde ich mir erst einmal ein gebrauchtes Fahrzeug zulegen, das wenig Hubraum hat. Nach 3 Jahren kannst Du dann das Thema Auto auf Kredit nochmals anschneiden. Bedenke auch - Fahrzeuge sind bei Eurem Einkommen Fortbewegungsmittel und keine Statussymbole.

Zur Hilfe kannst Du ja mal bei den verschiedenen Automobilclubs nachsehen, mit welchen Gesamtkosten je Monat Du bei den verschiedenen Fahrzeugen kommst.

Wie viel Prozent des Einkommens sollte man für ein Auto ausgeben?

Die Leasing- und Finanzierungsangebote sind ja momentan so verlockend, dass man ja rechnerisch leicht ein Auto finanzieren könnte, dass sonst eher eine Klasse über jenem kaufen könnte, das sonst im Rahmen liegen würde. Wie viel Prozent des monatlichen Einkommens sollte denn solch eine Rate maximal kosten, um mit gutem Gewissen ein Auto kaufen zu können? Sind 20% schon zuviel?

...zur Frage

Mein Mann ist im Pflegeheim. Teil der Kosten trägt Sozialamt. Mein Netto Einkommen ist 1900€, Warm Miete 630€, Auto Kredit 233€ Wieviel muss ich zu zahlen?

...zur Frage

Kredit mit fast 70 für Autofinanzierung?

bekomme ich eigentlich mit fast 70 noch eine Finanzierung für einen Autokauf oder ist das bei dem Alter ausgeschlossen?

Wir könnten bar ein kleineres Auto kaufen, aber wir hätten gerne ein teureres. Und das würden wir dann finanzieren, Laufzeit max. 3 Jahre.

Wie schätzt ihr so einen Kreditantrag ein? Kann man sich den Weg zur Bank sparen?

...zur Frage

Hausfinanzierung! (2500 EUR netto monatlich)

Hallo liebes Forum und Teilnehmer.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Meine Frau und ich wollen ein Haus kaufen. Das Haus kostet mit Grundstück zusammen gerundet 170.000 EUR. In diesen Kosten sind alle Aufwendungen wie: Makler, Notar, Grunderwerbssteuer, Aussenanlagen, Anschluss an Kanalisation, Baustrom ect. enthalten. Also ein Komplettpreis!

Unser Eigenkapital liegt bei 20.000 EUR. Monatlich haben wir zusammen ein Net. Einkommen von 2500 EUR inklusive Kindergeld. Kann man auf lange Sicht mit diesem Einkommen die genannte Summe finanzieren ohne später am "Hungertuch" nagen zu müssen oder nicht mehr schlafen zu können?

Wir haben bis jetzt ein Gespräch bei der BHW gehabt. Diese würden den Kredit genehmigen. Aber der Berater würde -pesönlich- davon abraten.

Über Tips wäre ich dankbar!

Vielen Dank!

...zur Frage

Privater geleaster PKW (90% Firmenfahrten) als Werbungskosten ansetzen

Hallo,

ich nutze mein Auto zu 90% beruflich. Bislang hatte ich mein Auto über einen Kreditfinanziert und die Zinsen als Werbungskosten angegeben. Das passt auch alles. Das entsprechende Fahrtenbuch zu führen war/ist auch kein Problem. Jetzt will ich mir jedoch einen neuen Wagen zulegen und es stellt sich mir die Fragen, ob ich den Wagen wieder über einen Kredit finanzieren soll oder ob ich ein Auto leasen soll und die Leasing-Raten als Werbungskosten angebe? Hierbei stellt sich mir die Frage inwieweit das von meinem Arbeitsgeber gezahlte Kilometergeld (35 CENT (Steuerfrei) + 15 CENT versteuert) mit in die Werbungskosten spielen?

Viele Grüße Wolf-Dieter

...zur Frage

Auto mit 22 Jahren finanzieren möglich?

Hallo zusammen,

Ich wollte mal eure Einschätzung bezüglich einer Finanzierung hören.

Ich bin 22 Jahre alt und verdiene im Monat ca. 1700 Euro netto. Habe einen unbefristeten Arbeitsvertag und habe auch keine negative Schufa. Wohnen tu ich bei meinen Eltern und das wird auch noch die nächsten 3-4 Jahre so bleiben.

Habe keine Mietkosten, Nebenkosten etc. Mir bleiben Monatlich ca. 1200 Euro übrig.

Letzte Woche hat meine alte Mühle (Golf 3) leider nach 6 Jahren den Geist aufgegeben und brauche deshalb schnell was neues.

Kosten würde mein neuer ca. 30.000 Euro. 15.000 Euro würde ich anzahlen und den Rest wollte ich, wenn möglich, finanzieren.

Wie seht ihr das? Ist es realistisch einen Kredit in dem Alter mit meinem Einkommen zu bekommen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?