Auto mieten im Ausland: brauche ich eine besondere Versicherung?

1 Antwort

beim mieten eines fahrzeugs im ausland sollte man in D den ADAC hier fragen, worauf man in australien achten muss, welche versicherungen man abschliessen sollte, etc.

generell ist es mit dem mieten eines fahrzeugs im ausland auch nicht anders als hier: es gibt kasko- und haftpflicht. am besten hat man eine kreditkarte, sonst gibt es oft probleme beim anmieten, weil die versicherer eine "sicherheit" wollen (entweder kreditkarte oder cash).

es empfiehlt sich auch die klärung der kaskobedingungen bzw. der überlegung, welchen schaden man selbst tragen will ggf.

sowas wie den ADAC - diese frage stellt man dem vermieter, wie es im falle eines unfalles/ schadens/ liegenbleibens aussieht: an wen man sich wendet, wer den schaden trägt, etc.

oft bieten diverse kreditkartenfirmen zusätzliche leistungen an bzw. decken sie ab (siehe restl. antworten).

Wie kommt man am günstigsten für drei Monate an ein Auto?

Eine Freundin von mir hat einen neuen Job und muss zur Einarbeitung für 3 Monate in die absolute Einöde, weil dort die Zentrale ist. Dafür benötigt sie dann ein Auto. Ansonsten wohnt sie in München und braucht keines. Ich meinte, sie solle eins mieten, aber das kostet für 3 Monate fast 2500 Euro. Kennt ihr euch aus, was man da am besten macht? Ein altes kaufen und wieder verkaufen? Ist das trotz Versicherung billiger?

...zur Frage

Wie kann ich sparen/Geld anlegen und flexibel bleiben?

Seit kurzem (knapp ein Jahr) bin ich in der Situation unfassbar gut zu verdienen - also im Vergleich zu davor. Ich merke aber, dass ich kein Interesse habe, meinen Lebenswandel anzupassen. Ich wohne weiterhin in meinem WG-Zimmer, habe kein Auto, koche selbst, mein Sport kostet nicht viel und auch Reisen sind locker im Budget drinne.

Daher werde ich absehbar weniger arbeiten und weniger verdienen. Im Moment verdiene ich aber noch mehr. So hab ich so viel Geld über, dass der Betrag aufm Konto jetzt gerad 5-stellig ist und bei 0,1% vor sich hingammelt.

Ich möchte - vermutlich - irgendwann eine 1 - 2 Zimmer Wohnung kaufen (200.000 Euro), brauche ne Altersvorsorge und möchte flüssig sein für Reisen. Ich brauch nicht viel - aber hätte gerne eine gewisse Sicherheit, dass ich in meinem Stadtteil wohnen kann. Eine Genossenschaft wäre eine Alternative - versuche ich auch - zumindest bei denen, die noch Anfragen annehmen.

Was könnt ihr mir raten? In welche Richtung sollte ich mich informieren/investieren? Ich hab an einen Bausparvertrag gedacht, aber die machen heutzutage ja kaum noch Sinn, oder?

Ich bin was investieren angeht noch völlig grün hinter den Ohren...

Danke schon mal für alle Tipps!

...zur Frage

Kann ich in Australien mit meiner EC-Karte Geld abheben?

Ich werde bald einen längeren Urlaub in Australien machen und frage mich nun wie ioch dort am besten an Geld komme. Da ich keine eigene Kreditkarte habe bisher frage ich mich ob ich dort auch mit einer EC-Karte Geld abheben kann und wie hoch die Gebühren dafür voraussichtlich sein werden.

...zur Frage

Besser ein Auto leasen oder kaufen?

Mein altes Auto ist leider ziemlich am Ende und ich brauche dringend ein neues. Jetzt frage ich mich, soll ich mir ein neues Auto kaufen (ich habe an einen Jahreswagen gedacht) oder soll ich mir lieber einen Leasen? KAnn mir jemand ide vor- und nachteile nennen?`oder habt ihr eigene Erfahrungen mit Leasen gemacht?

...zur Frage

Brauche ich für die USA eine besondere Auslandskrankenversicherung?

Ich habe eine Auslandskrankenversicherung bei der Debeka. Nun fahre ich in ein paar Wochen nach Amerika. Ist diese Versicherung dafür ausreichend oder brauche ich einen speziellen Schutz für die Zeit in Amerika?

...zur Frage

Brauche hilfe nach selbstverschuldetem Autounfall !!

Hallo , ich bin mit meinem pkw mit Beifahrer ins schleudern geraten und vorn Baum geprallt. Habe keine Polizei allarmiert und den Wagen vom ADAC abschleppen lassen . .Das Auto Totalschaden und ohne teilkasko zu informieren habe ich den Wagen abgemeldet und verkauft .Mein Beifahrer war Ca1woche und ich 4wochen krankgeschrieben . Er hat keine Anzeige wegen schadensgeld erstattet. Jetzt haben wir beide Unfallerhebungsbögen von unseren Krankenkassen bekommen und ich mache mir Gedanken ob ich das bezahlen muss , die behandlungskosten /Arbeitsausfall . Kann mir bitte jemand schnell Auskunft geben in welcher Situation ich mich befinde !!!!???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?