Auto einem Fahrer ohne Führerschein überlassen, darf Versicherung Geld zurückfordern?

3 Antworten

Ja das dürfen sie, denn auch wenn er euch verschwiegen hat das er kein Führerschein mehr hat, seit ihr dafür haftbar da das Fahrzeug bei euch versichert ist.

Habt ihr ihn als Halter mit eintragen lassen? Falls nicht kann man sogar im krassen Fall von einer art Betrug reden.

Ich weiß es nur weil ich vor einigen Monaten sowas in der art Mal im Radio gehört habe

Darf sie das?

meine Antwort:

ja das darf sie!!!Als Halter hat man eine gewisse Grundverantwortung.

Wenn man als Halter jemanden ans Steuer lässt, und dieser einen Unfall baut, obwohl man daneben sitzt, macht man sich mitschuldig, obwohl man direkt nicht gefahren ist.

So verhält es sich auch mit dem verliehenen Auto. Guckt mal in Euerm Versicherungskleingedrucktem...da steht das drin. Auch wenn ihr das nicht gelesen habt... lt Gesetz sagt das Nichtwissen nicht vor Strafe schützt.

da das , wie Du schreibst, schon mehrmals dein Schwiegervater Schäden verursacht hat, würde ich sogar für 4 Jahre Überlassung von Verantwortungslosigkeit bzw sogar Betrugsmitverantwortung reden..

Habe mal von ner Versicherungsseite kopiert, hier Allianz:

Halter entscheidet über die Nutzung des Fahrzeugs – und haftet im Schadensfall

Der Fahrzeughalter ist in Zulassungs­beschei­nigung Teil 1 (Fahrzeugschein) unter Feld C eingetragen und bei der Zulassungs­behörde als Halter angemeldet. Auf ihn ist das Auto zuge­lassen. Er entscheidet über die Verwendung des Kfz und ist für den ordnungsgemäßen Betrieb sowie die Verkehrssicherheit des Fahr­zeugs verantwortlich. Damit ist er Ansprech­partner für Polizei und Behörden und kommt für Kosten und Schäden auf.

  • Der Fahrzeughalter ist per Definition diejenige Person, die im Fahrzeugschein eingetragen ist. Sie ist für die Verkehrssicherheit des Pkw verantwortlich und dazu verpflichtet, eine Kfz-Haftpflicht für das Auto abzuschließen.
  • Der Kfz-Halter kümmert sich um Versicherung, Steuern und Wartung des Fahrzeugs. Er sorgt also dafür, dass das Kfz intakt ist und sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann.
  • Der Halter haftet für alles, was sein Fahrzeug betrifft – auch für Unfälle oder Verkehrsvergehen, selbst wenn er nicht am Steuer sitzt. Das kann ihn Punkte in Flensburg kosten und sich auf den Versicherungsbeitrag auswirken.

Was möchtest Du wissen?