Ausziehen als Azubi?

5 Antworten

Dein Nettoeinkommen müsste so bei ca. 580 Euro liegen. Wenn du dann noch das Kindergeld von 192 Euro drauflegst kommst du auf 772 Euro.

Unterhaltsrichtlinien des OLG Celle:"13.1.2 Der angemessene Bedarf eines volljährigen Kindes mit eigenem Hausstand beträgt in der Regel monatlich 735 € ohne Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie Stu-diengebühren."

Demnach ist dein Bedarf gedeckt. Vielleicht gibt's noch BAB, aber damit kenne ich mich nicht aus.

Starte einfach klein: such dir eine Wohngemeinschaft, dann ist die Miete nicht so hoch. Dein Einkommen dürfte in den nächsten Jahren ja auch noch steigen.

Falsche Reihenfolge.

Zuerst ist mal die Frage, ob Du Unterhalt von Deiner Mutter beanspruchen kannst.

Zumindest wäre das mal Unterhalt in Höhe des Kindergeldes, was Deine Mutter für Dich bekommt.

An zweiter Stelle dann Berufsausbildungsbeihilfe.

Richtig. Kindergeld abzweigen und Halbwaisenrente beantragen.

Mit scheint, dass hier ein Auszug auch ohne die mütterlichen Missklänge nötig ist, denn nur so kann verhindert werden, dass Kindergeld und Halbwaisenrente angerechnet werden.

Und dem Bruder möchte man dasselbe raten, das geht auch mit 16. In welcher Stadt sind wir denn?

3
@EnnoWarMal

Vielen Dank für die Infos. Wir kommen aus Hannover. Und mein Bruder möchte nicht mit mir mitkommen sondern bei meiner Mutter bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?