Ausziehen? - Wer hat Erfahrung?

5 Antworten

DieWohnung ist günstig, viel Benzin würde wohl gespart. Aber dann muss ja das Geld für essen und trinken reichen. Kochen, waschen, sauber machen, alles allein und immer und nciht nur als Anteil am Haushalt.

Ich will Dir die Sache nicht mies machen, aber Du mußt zu den Kosten für die Wohnung mindestens noch 350,- besser 400,- Euro haben. + die Festkosten für Dein Auto.

Ausziehen? - Wer hat Erfahrung?

Ja klar, ich zieh mich mehrfach pro Tag aus, manchmal sogar vor dem Duschen.

Aber zu Deinem Anliegen: Ich nehme an, dass Du bei Deinen Eltern Kost und Logis gratis hast. Im Grunde müßte man mal berechnen, welchen Betrag Du im Monat benötigst um bei gleichem Lebensstil bleiben zu können. Die Kosten für die Wohnung hast Du ja schon mal. Aber dabei wird es ja nicht bleiben, noch nicht mal was die Wohnkosten betrifft: Denk daran, dass der Strom in der Wohnung noch extra geht. Internetanschluß auch. Und sofern Du nicht Deine bisherige Einrichtung mitnehmen kannst oder willst, stehen Neuanschaffungen an. Daneben brauchst Du eine Hausratversicherung. Du mußt extra für die Rundfunkgebühr zahlen und den Inhalt des Kühlschranks bezahlst Du. Wenn Du nur auf die Finanzen schaust, dann mußt Du Dir klar werden, dass es trotz Benzinersparnis nicht billiger als zu Hause wird.

Ja klar, ich zieh mich mehrfach pro Tag aus, manchmal sogar vor dem Duschen.

Du hast mir meine Antwort weggeschnappt. Jetzt fehlt bloß noch die Information, wie du deinen Hansi zum Piepen bringst.

2
@Privatier59

;-)))

" gehört ins Nachtprogramm " so kann man sich auch vor einer Antwort drücken - das Nachtprogramm erlebst du hier doch gar nicht mehr Pv59 .....lach K.

1

Hallo FragenMai2010,

Hinweise und Ratschläge zu deiner Vision " 1. eigene Wohnung " hast du schon reichlich und gute bekommen. Im Grunde kann ich mich diesen nur anschließen, verstehe aber auch deine Beweggründe, auf eigenen Beinen stehen zu wollen.

Ich weiß nicht in wie weit du deine Eltern bereits in deine Pläne einbezogen hast. Möglich dass ihr gemeinsam eine für beide Seiten praktikable Lösung finden könntet. U.a. Kindergeld an dich auszahlen evtl. ?

Ich habe hier einmal einen nützlichen Link für dich :

http://www.erstewohnung24.de/mein-auszug/kosten-auszug/einnahmen

.... denn es gibt Posten, die man im ersten Moment nicht auf dem Zettel hat, die aber in der Gesamtrechnung nicht zu vernachlässigen sind.

Gruß ! K.

18 jähriger will wegen Problemen mit den Eltern von ausziehen wurde aber in der Ausbildung vom Chef gekündigt. Welche Möglichkeiten hat er?

Mein Freund ist volljährig (wird im Mai 19) und wurde im dritten Ausbildungsjahr gekündigt, was er aber selber Schuld ist. Nun hat er eine Aushilfsstelle, würde die Ausbildung am 1.8. Aber gerne in einem anderen Betrieb weiter machen. Da er familiäre Probleme hat, möchte er von zuhause ausziehen. Kann er staatliche Hilfe beantragen, oder müssen seine Eltern zahlen? In welcher Form könnte er Hilfe erwarten?

Darüber hinaus wollen seine Eltern dass er monatlich 200€ an sie zahlt, da sie das Kindergeld für ihn fälschlicherweise bekommen haben. Nun wollen sie,dass er es so zurückzahlt ist das rechtens?

...zur Frage

Kindergeld verweigern?

Hallo, ich ziehe am 20.05 aus und wollte von meiner Mum das halbe Kindergeld sie verweigert es aber. Kann sie dass einfach ich meine ich wohne denn da aber nicht mehr ?

...zur Frage

Trotz Auszug weiter Miete zahlen?

Meine Schwester (20 Jhare) ist vor 2 Jahren mit ihrem Freund zusammen in eine eigene Wohnung gezogen. Der Mietvertrag wurde vorsichtshalber auf beide ausgestellt. Jetzt zieht meine Schwester aber aus, da es mit dem Freund nicht mehr hinhaut. Er will die Wohnung behalten. Sie hat sich eine eigene Wohnung gesucht und hat gleichzeitig ihren Anteil an der alten Wohnung gekündigt, so wie der Vermieter es ihr gesagt hatte. Jetzt hat sie ein Schreiben des Vermieters erhalten, in dem steht, dass die Kündigung Ihres Anteils der Wohnung zum 31.01.2010 angenommen wurde, und sie bis zu diesem Datum noch weiterhin mit Vertragspartnerin wäre. Der Ex meiner Schwester sagt, das bedeutet, dass sie noch bis Januar 2010 weiterhin die Hälfte der Miete und der Nebenkosten bezahlen muss. Stimmt das? Sie wohnt doch gar nicht mehr dort, warum muss sie dann für ihren Exfreund noch so lange die Miete mit bezahlen?

...zur Frage

Mit 20 Jahren Kredit von 16.000€ für gebrauchtwagen?

Hallo,

ich fahre nun schon 2 Jahre meinen VW Polo und will mir jetzt ein neues Auto kaufen das ich in 5 Jahren abbezahlen kann. Verdiene 1600.- netto und habe fixkosten 200€ miete, 100€ Handy& 50€ fitness. Das Auto kostet 16.000€ und ich würde 250-300€ im Monat zahlen. Ist das realistisch das ich denn Kredit bekomme? (Habe die letzten Monate viel Geld für sinnloses ausgegeben, bin jeden Monat -100 bis -200 auf dem Konto) werde diese Ausgaben unterlassen, kann das aber ein Grund sein das ich denn Kredit nicht bekomme?

...zur Frage

Azubigehalt reicht vorne und hinten nicht aus

Hallo Leute, habe folgendes problem seitdem ich 17 bin wohne ich alleine da mein Vater alkoholiker war und immer gewalttätig geworden ist. Meine Eltern sind mitlerweile in der scheidung und ich wohne nun mit meinem Freund zusammen ich verdiene monatlich 594€ Netto und fahre jeden tag zur Arbeit 15km hin und zurück, 2 mal die woche zur berufsschule 30km hin und zurück und alle 2 wochen habe ich seminare 50 km hin und zurück das bekomme ich von meinem Arbeitgeber leider nicht wieder nun ich komme zum punkt wenn ich mein Lohn bekomme zahle ich sprit miete und essen und wenn ich glück habe komme ich mit meinem Lohn bis zum 15 hin danach muss ich mir was von meinem Freund leihen für sprit das zahle ich ihm langsam ab davon abgesehen habe ich noch andere rechnungen zu zahlen zb handy internet oder arbeitskleidung also wie ihr seht komme ich mit dem geld nicht zurecht dank meiner ausbildung habe ich mehr ausgaben wie wenn ich arbeitslos wäre nun was kann ich den machen wo kann ich mir den noch hilfe holen? Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten LG Maggy

...zur Frage

Zahlt Kfz-Versicherung Geld zurück, wenn man weniger Kilometer gefahren ist als geplant?

Ich bin in letzter Zeit häufiger auf Bus und Bahn ausgewichen, weil ich mit dem Auto wegen einer Bastelle oft im Stau hätte stehen müssen. Deshalb fahre ich weniger Kilometer als ich meiner Kfz-Versicherung als voraussichtliche Kilometerzahl angegeben habe. Kann man vielleicht Geld zurück bekommen in so einem Fall? Wenn man zu viel fährt, dann kostet es doch wahrscheinlich auch mehr,oder? Wer weiß dazu etwas? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?