Auswirkungen Minijob und Bafög auf Steuererklärung meiner Eltern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube, der Steuerberater Deiner Eltern wollte nur prüfen, inwieweit er den Ausbildungsfreibetrag in Höhe von 924,-€ jährlich vom Einkommen Deiner Eltern absetzen kann ( § 33a Abs. 2 EStG). Falls die Eltern Kindergeld für Dich erhalten.

Hierbei wird seit 2012 nur noch der Zuschuß-Anteil des Bafög als eigenes Einkommen des Kindes abgezogen. (Die Profis mögen sich gerne noch dazu äußern).

In diesem Fall hättest Du mit 12 Monaten mal ca. 325,-€ Bafögzuschuß pro Jahr sicherlich mehr staatliche Förderung erhalten, als wenn Deine Eltern auf 924,-€ weniger Einkommen Einkommensteuer bezahlen müßten (da würden sie ja nur 300,-bis 450,-€ an Steuern sparen pro Jahr)..

Jedenfalls müssen Deine Eltern natürlich nicht Dein Einkommen versteuern. 

Falls Deine Eltern kein Kindergeld mehr erhalten bzw. Kinderfreibetrag, dann geht es um §33a Abs. 1, und dazu weiß ich momentan nichts weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Taschengeld sind doch keine Einkünfte.

Ein Minijob bleibt bei Deiner Steuererklärung unbeachtet.

Um die Steuererklärung der Eltern sollten sich diese kümmern (mit einem anderen Steuerberater).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?