Ausweichwohnung billiger?

2 Antworten

Soweit ich dazu lese, gibt es zwei Methoden.

1. Der Mieter mindert die Miete der eigenen Wohnung und sucht sich selbst auf eigene Kosten eine Ersatzwohnung. In dem Fall hat er ggf. Anspruch auf Erstattung der Mehrkosten, Minderkosten gehen den Vermieter aber nichts an.

2. Der Mieter zahlt weiterhin die Miete und der Vermieter stellt eine Ersatzwohnung. Dann geht es den Mieter gar nichts an, was der Vermieter für die Ersatzwohnung aufwendet.

Wenn Du ausweichen mußt weil Deine Giftschlange in irgendeiner Ritze verschwunden ist und gesucht werden muss könnte man das erwägen.

Nicht aber wenn der Grund für den Ausweich ausschließlich in der Sphäre des Vermieters liegt.

Wasserschaden in der regulären Wohnung durch defekte Heizungsrohre im Fußboden. Nicht mein Verschulden

0

Was möchtest Du wissen?