ausversehen mit Karte gezahlt, Konto überzogen?

3 Antworten

Bezahlt per PIN .... dann ist der Verkäufer sicher und Du bist u.U. ins geduldete Minus gerutscht.

Ansonsten .... die Lastschrift wird widerrufen und Du bezahlst die dann zusätzlich entstehenden Kosten .... z.B. für die Rücklastschrift / für Adressermittlung oder wenn der Händler ein Inkasso beauftragt.

Das ist die Gefahr, wenn alles nur noch mit Karte läuft, man verliert den Überblick und die Banken freuen sich über Überziehungszinsen.

Das hängt davon ab, welches Verfahren bei der Kartenzahlung verwendet wurde: Mit PIN-Eingabe, mit Unterschrift oder kontaktlos?

Bei Zahlung mit PIN-Eingabe und (meistens) auch bei kontaktloser Zahlung wird die Zahlung direkt online autorisiert und damit von der Bank genehmigt. Die Zahlung ist also sicher.

Bei Kartenzahlung mit Unterschrift findet dagegen keine Online-Autorisierung statt, und die Bank kann die Zahlung z. B. bei mangelnder Deckung auch ablehnen, was dann zu entsprechenden Problemen mit dem Händler (oder dessen Zahlungsdienstleister) führen kann.

Was möchtest Du wissen?