Aussteuerung von Krankenkasse weiterhin krank und rentenantrag gestellt Al 1beantragt was nun

2 Antworten

Die Nahtlosigkeitsregelung nach §145 SGB III wird aber manchmal vom Arbeitsamt unterlaufen, indem sie behaupten, man stehe nicht zur Verfügung und deshalb soll es gar nichts geben... auch nach Hinweis auf die zur-Verfügungs-Stehung-Fiktion aus dem 145 sgb weichen die manchmal nicht von der ablehenden Haltung ab, wenn man noch nicht mal 3h am Tag arbeiten kann oder will

Bei Dir tritt wohl die Nahtlosigkeitsregelung in Kraft.

Bei dieser Regelung kommt es darauf an, dass Du VORRAUSSICHTLICH länger als 6 Monate krank sein wirst, bzw. nach der Entscheidung des Bundessozialgerichts vom 26.5.1977 (Az.:12 RAr 13/77) gilt, dass die Nahtlosigkeitsregelung nur dann ausgeschlossen, wenn sicher ist, dass die Leistungsfähigkeit innerhalb von sechs Monaten wieder hergestellt wird.

Es kommt also im Ergebnis nicht darauf an, wie lange Duschon krank warst, sondern auf die Prognose, wie schnell Du wieder erwerbsfähig wirst.

Die lange Krankheit in der Vergangenheit und die Aussteuerung sind Indizien dafür, dass die lange Erwerbsminderung über 6 Monate anzunehmen ist, aber nicht mehr.

Für Dich bedeutet das, dass Du nur dann Anspruch auf Alg 1 hast, solange Du erwerbsgemindert bist., wenn nicht sicher ist, dass Deine Leistungsfähigkeit vor Ablauf von sechs Monaten wieder hergestellt sein wird.

Verstehe ich nicht ganz Sorry Erwerbsminderung ist ja noch nicht bewilligt

0
@karatas12

Ersetze das Wort Erwerbsminderung mit Krankheit!

2

Was möchtest Du wissen?