Aussschluss Widerrufsrecht bei noch nicht gefertigter Sondernfertigung rechtens?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Widerrufen könnt Ihr nach den AGB's nicht, aber Ihr könnt ja den Auftrag stornieren. Dann dürfen Euch eigentlich nur die bisher angefallenen Kosten in Rechnung gestellt werden. Zum Nulltarif kommt Ihr aus dieser Nummer nicht mehr heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiePetzolds
02.06.2017, 17:59

Okay, Danke für die Antwort. Eine Stornierung wurde uns aber auch nicht gewährt. Ich wüsste auch nicht wie ich prüfen sollte, welche Kosten angefallen sind. 

Ist das den wirklich rechtens wenn noch gar nichts produziert wurde?

0

Hallo,

da dir diese Seite nicht fremd ist, solltest du die unter Punkt 1 genannte Ausführung nochmals genauer lesen:

http://www.it-recht-kanzlei.de/widerrufsrecht-ausschluss.html

.........In seiner Entscheidung stellt der Bundesgerichtshof folgende Anforderungen für einen Ausschluss des Widerrufsrechts bei „nach Kundenspezifikationen angefertigten Waren“ auf:

darunter findest du, so wie ich der Ausführung entnehme, auch eine positive Antwort auf deine Frage.

Fazit: zeigt sich der Anbieter auf Grund dieser Rechtslage weiterhin nicht kulant und lenkt ein, wirst du ohne Anwalt nicht zum Ziel kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?