Außerordentliche Kündigung?

3 Antworten

Ja, da du ja Lohn für rückwirkende Arbeit bekommst.

Warum reichst du nicht augenblicklich Kündigungsschutzklage ein?

Eventuell ist noch mehr drin als ein Gehalt.

Mir geht's nur um diesen Monat nächsten Monat hab ich wider arbeit

0

Dazu sollte man auch wissen, wann Dein letzter Arbeitstag ist. Nur bis zu diesem termin steht Dir auch der Lohn zu. Eine außerordentliche Kündigung kann ja mehrere Gründe haben - z.B. gravierendes Fehlverhalten von Dir oder eine Betriebsschließung ohne dass ausreichend Kapital für die Löhne vorhanden ist. Dazu läßt Du aber die User im Dunkeln tappen.

Leider hat mir die Antwort nicht geholfen Grund es steht da das ich außerordentlich gekündigt worden bin

0
@Emanuelrockt

Nochmal - wenn man keinen Grund für die ausserordentliche Kündigung nennt, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn man die außerordentliche Kündigung selbst verschuldet hat, dann steht einem der Lohn natürlich nur für die erbrachte Arbeitszeit zu und nicht ein volles Monatsgehalt! Jetzt kapiert warum man mehr Informationen benötigt um die Angelegenheit zu beurteilen!

0

Entscheidend ist der Grund - eigentlich ist nur eine verhaltensbedingte Kündigung möglich. Die kannst du vor dem Arbeitsgericht angreifen und zumindest versuchen sie in eine fristgemäße Kündigung und ein qualifiziertes Zeugnis zu wandeln. Du brauchst dazu keinen Anwalt, eine Klage kann man bei Gericht bei einem Rechtspfleger formulieren lassen.

Aus betriebsbedingten Gründen kann die eigentlich niemals außerordentlich gekündigt werden!

Die Frage war ja ob ich jetzt noch für Juni geld bekomme oder nicht ;)

0

Was möchtest Du wissen?