Auslandsüberweisung bei der Ing-Diba (Dtl. -> Südafrika) - Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich verbringe beruflich jedes Jahr mind. zweimal gut eine Woche in Südafrika und bisher habe ich alles problemlos per Kreditkarte bezahlt bzw. reserviert. Insbesondere auch die Veranstalter von Touren und Betreiber von Parks etc. machen das problemlos. Es dürfte insgesamt auch der kostengünstigste Weg der Bezahlung sein.

Zu den von Dir genannten Gebühren können noch erhebliche Überweisungskosten bzw. Bankspesen kommen.

Abgesehen davon gibt Dir die Kreditkarte noch ein gewisses Maß an Sicherheit vor Betrügern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thirteen
17.09.2012, 15:19

Hallo,

es ist wahrscheinlich auch möglich, die Bezahlung mittels Kreditkarte zu erledigen (mit VisaCard von IngDiba). Dabei entstehen auf der Seite des Unternehmens 5% zztl. Gebühren, die ich zu zahlen hätte. **Wäre das dann alles oder erhebt die DiBa/Fremdbank dabei auch noch irgendwelche Gebühren? **

Ansonsten hättest du recht, dass das dann (Betrag in ZAR mit Wechselkurs von ca. 1€=10.8 ZAR + 5% des Betrags) tatsächlich auf jeden Fall die günstigste Methode wäre!

0

Was möchtest Du wissen?