Auslands-Ferienimmobilie größtenteils vermietet - Aufwendungen für Renovierung und die Steuer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fragen sind alle zu bejahren, was Dir aber in Deinem Einzelfall nicht weiter hilft.

Deine Frage enthält einige unpräzise Worte (Aufwendungen, die Steuer, größtensteils, aufgetan, Steuererklärung), die eine präzise Antwort verhindern. Aber: Immobilieneinkünfte in Italien werden in Italien besteuert (dort gibt es sicherlich verschiedene Steuerarten:-))). Daher sucht einen deutschsprechenden Steuerberater in Italien auf. Nehmt notfalls einen aus Südtirol.

Für den (zeitanteiligen) Betrag der zulässigen Aufwendungen, der durch die Privatnutzung Eurer Ferienwohnung in Italien nach § 35a EStG angesetzt werden könnte, empfehle ich Euch dieses BMF-Schreiben vom 10.01.2014: http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2014-01-10-anwendungsschreiben-zu-paragraf-35a.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Dort sind insb. die Ziffern 31, 4 und 18 zu lesen, ehe Ihr Euch weiter darin vertieft und auch die Voraussetzungen eingehend nachlest.

Um die absolut richtige Antwort von EnnoBecker kurz zu ergänzen:

  1. natürlich könnt ihr die Ausgaben für die Renovierung absetzen. in der italienischen Steuererklärung gegen die Einnahmen aus der Vermietung.

  2. Inder deutschen Erklärung kommt nicht einmal mehr der negative Progressionsvorbehalt bei Verlusten zum Tragen, weil es diese Einkünfte dem Progressionsvorbehalt nicht mehr gibt.

  3. Es bleibt die Freude für die Mieteinkünfte in Italien weniger zahlen zu müssen.

Können Kosten für Erbschaftssteuer steuerlich geltend gemacht werden?

Angenommen man erbt ein vermietetes Mehrfamilienhaus, für welches man Erbschaftssteuer bezahlen muss, kann man diese Aufwendungen dafür dann als Kosten seinen Mieteinnahmen gegenrechnen?

...zur Frage

Steuern für Eigentumswohnung in Deutschland als Deutscher Steuerausländer?

Hallo, ich (dt. Staatsangehoerigkeit) lebe seit 3 Jahren in Frankreich und spiele mit dem Gedanken in Deutschland eine Eigentumswohnung zu kaufen. Zur Zeit bin ich in Deutschland abgemeldet und habe auch den Status eines Steuerauslaenders. Ich wuerde auch weiterhin mehr als 183 Tage im Ausland verbringen. Wie sieht der Aufwand fuer die Versteuerung der Wohnung bei Vermietung aus? Muss ich eine komplette Steuererklaerung abgeben sowie ich es auch als in Deutschland lebender Deutscher machen muesste? Und wird der Steuersatz dann anhand meines Gesamteinkommens bestimmt? Wie sieht es aus, wenn ich sie als Ferienwohnung fuer mich selbst nutze ohne sie zu vermieten? Muss ich in diesem Fall eine Steuerklaerung machen? Wuerde ich dann riskieren, meinen Status als Steuerauslaender zu verlieren?

...zur Frage

geldwerter Vorteil - Versteuerung von PKW bei Eigennutzung, ist das immer nötig?

mein Arbeitgeber meint, wenn ich den Dienstwagen auch privat nutze, weil ich kein anderes hab, muß ich den geldwerten Vorteil versteuern. Muß das sein, sind alle Arbeitgeber hier so kleinlich?

...zur Frage

Verbilligte Vermietung an Lebenspartner rechtens, wenn dieser die Mietwohnung nur zeitweise benutzt?

Ich wohne mit meinem Freund (keine eingetragene Lebenspartnerschaft) außerhalb einer Großstadt. Er wohnt bei mir im Haus und wir sind auch beide hier gemeldet. Da er täglich mit Bus und Bahn für Hin- und Rückweg jeweils 1.30h in die Arbeit braucht, überlege ich in der Stadt ein kleines Appartement zu kaufen und dieses an ihn zu vermieten. Ganz normal mit Mietvertrag, Nebenkostenabrechnung etc. allerdings mit einer geringeren Miete. (jdedoch mindestens 66% der ortsüblichen Vergleichsmiete) Da ich beruflich öfter außer Landes bin, würde er an diesen Tagen die Wohnung in der Stadt nutzen (an ca. 20 Tagen im Monat). Die restliche Zeit würde er weiter bei mir im Haus verbringen. Dazu hätte ich nun folgende Fragen: Hat dieses Mietverhältnis eine Chance vom FA als "verbilligte Vermietung unter Angehörigen" anerkannt zu werden? Die Wohnung die ich im Auge hätte müsste erst aufwändig renoviert werden, könnte ich die Kosten steuerlich als Werbungskosten absetzen? Müsste mein Freund seinen Hauptwohnsitz in die Stadt verlegen? Muss im Mitvertrag eine Kaution vereinbart werden? Gibt es eine Mindestaufenthaltsdauer (evtl. pro Monat) für ihn in der Wohnung? Auf was müssten wir sonst noch achten, damit das Ganze legal wäre und nicht als "Liebhaberei" bzw. Gestaltungsmissbrauch abgelehnt würde. Schon mal vielen Dank für die Antwort. Mit freundlichen Grüßen Fritzman

...zur Frage

kann ich die Ausgaben/Aufwendungen für ein AIFS Einsatz meiner Tochter steuerlich geltend machen?

Meine Tochter hat einen 2-monatigen freiwilligen Einsatz auf Bali geleistet. Der Träger war der AIFS. Dort hat sie Kinder in der englischen Sprache unterrichtet. Während dieser Zeit hat sie kein Kindergeld bekommen trotz der Zusendung aller Unterlagen an die KG-Kasse.

Ich habe die Aufwendungen in der Ek-Steuererklärung angesetzt, aber sie sind auch hier nicht berücksichtigt worden. Begründung: "Die geltend gemachten Aufwendungen für Kinder sind mit dem Kindergeld bzw. mit den verschiedenen Freibeträgen für Kinder abgegolten...."

Das heisst ich trage die gesamten Kosten als alleinerziehende Mutter von insgesamt ca. 4000,- € in der ich meiner Tochter ermöglicht habe Hilfe in einem anderen Land zu leisten selbst und bekomme auch noch für 2 Monate das Kindergeld nicht gezahlt. Verstehen wir das unter gerechtem Ausgleich für die Repräsentation unseres Landes in der Welt ?

...zur Frage

Als Selbständiger unterwegs bei Kunden - kann man Verpflegungsmehraufwand steuerlich geltend machen?

Wenn man selbständig arbeitet (selbständiger Handelsvertreter) und über 8 Stunden hinaus unterwegs ist, kann man dann auch bei der Steuer Aufwendungen für Verpflegungsmehraufwand (Tagessätze ?) geltend machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?