Ich werde am 10.4. von der Krankenkasse ausgesteuert, bin weiter krank, werde zum Arbeitsamt gehen, bekomme ich dann bis zur Rente (1.10.16) Alg I?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sobald Du Deinen Rentenantrag stellst, fällst Du unter die Nahtlosigkeitsregelung und Dir wird bis zum Eintritt in die Rente Arbeitslosengeld gezahlt.

Also solltest Du den Rentenantrag  ruhig schon früher stellen, denn auch wenn er früher gestellt wird, als es sein muss, wird mit der Auszahlung der Rente planmäßig begonnen.

Blauklekser 21.01.2016, 12:40

Muß ich dann die AU Meldung mitnehmen zum Arbeitsamt oder nicht

0
Primus 21.01.2016, 12:50
@Blauklekser

Ich gehe mal davon aus, dass Du noch in einem Beschäftigungsverhältnis stehst, denn nur dann greift die Nahtlosigkeitsregelung. Dann muss auch eine Krankmeldung vorliegen.

2
Blauklekser 23.01.2016, 07:48
@Primus

Nein mein Arbeitsverhältnis wurde zum 30.4.2015 gekündigt(Arbeitsgericht)Krankengeld läuft 10.04.2016 aus.

Dann müßte ich ja Arbeitslosengeld bekommen obwohl ich weiter krank bin.Ich habe auch noch eine Krankentagegeldversicherung bei der PKV, diese müßte dann ja auch ab April weiterzahlen,wenn ich noch arbeitsunfähig bin.

Meinen Antrag auf Regelaltersrente am 1.10.2016 gebe ich nächte Woche bei der Rentenversicherung ab.

Ich bin mir sehr unsicher was ich am 11.04.216 zum Termin beim Arbeitsamt machen soll.

0
Primus 23.01.2016, 10:23
@Blauklekser

So sieht die Sache schon anders aus. Du fällst nicht unter die Nahtlosigkeitsregelung und musst arbeitsfähig sein, wenn Du zum Arbeitsamt gehst. Nur dann erhältst Du ALG I. Bei einer Arbeitsunfähigkeit bist Du nicht vermittelbar und Dein Antrag wird abgelehnt.

0
Primus 23.01.2016, 10:29
@Primus

Noch etwas: Du bist mit Auslauf des Krankengeldes auch nicht mehr automatisch krankenversichert.

Die Krankenkasse informiert das Mitglied rund 2 Monate vor der Aussteuerung über die Möglichkeit, seinen Austritt aus der gesetzlichen Krankenversicherung zu erklären. Liegt innerhalb von 2 Wochen keine Austrittserklärung vor, wird der Versicherte automatisch am Tag nach der Aussteuerung als freiwilliges Mitglied weiterversichert .

Also ist es um so wichtiger, dass Du Dich arbeitsfähig beim Amt für Arbeit meldest.

0
Primus 23.01.2016, 10:45
@Primus

Solltest Du weiterhin nicht arbeitsfähig sein, bekommst Du nur noch Sozialhilfe 8 sofern keine eigenen Mittel aufgebraucht werden können )

Das sagt auch der Link von Gänseliesel:



Können Sie nach dem Krankengeldbezug weiterhin keiner Beschäftigung nachgehen, werden Sie Leistungen vom Staat erhalten.


0
Blauklekser 23.01.2016, 13:53
@Primus

Danke für die Mitteilung.

Also werde ich mich am 11.04.beim AA  arbeitsfähig sein.

Aber wie ist das dann mit der Krankenkasse.Ich denke mal ich bin dann übers AA versichert, denn das AA ist ja dann mein Arbeitgeber oder?

Habe gerade Post vom AA bekommen, dass ich dort am 4.Februar erscheinen soll wegen der beruflichen Situation!

Das macht mitlerweile alles noch kränker!

1
Primus 23.01.2016, 13:59
@Blauklekser

Sobald Du beim Arbeitsamt gemeldet bist, übernimmt das Amt die Kosten für Deine Krankenversicherung. Sieh zu, dass Du nicht krankgeschrieben bist und alles läuft einen geregelten Gang. Du musst zwar  - um Leistungen durch das AA zu beziehen - vermittelbar sein, aber da es sich bei Dir um nur wenige Monate handelt, wird der Sachbearbeiter den Ball flach halten.

Also ruhig Blut, alles wird gut;-))

0

Hallo,

Google mal nach:

helpster.de/ ausgesteuert-arbeitslosengeld nach der Krankheit

Da ist alles sehr gut erklärt ! 

Was möchtest Du wissen?