Ausgesetzter Bausparvertrag soll von der Bank gekündigt werden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich z.B. habe eine Bausparvertrag mit folgender Klausel: Hat der Bausparer 6 Regelsparbeiträge unter Anrechnung von Sonderzahlungen nicht geleistet und ist er der schriftlichen Aufforderung der Bausparkasse zur Nachzahlung länger als 2 Monate nicht nachgekommen, kann die Bausparkasse den Bausparvertrag kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort von ellaluise , bzw. der Bedingungsinhalt ihrer Bausparkasse hat für mich eine absolute Logik.

Ohne diesen Passus würde man, um auch längerfristiog auf die bei Altverträgen hohen Zinsen zurückgreifen wollen, einfach die Zahlung aussetzen und somit die Kündigungsmöglichkeit der Bausparkasse ins Unendliche verzögern.

Ich gehe davon aus, dass jede Bausparkasse diesen Passus in ihren AGB stehen hat. Falls nicht, war bei der Verfassung wenig Zukunftssicht vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BlackPearl:

Kannst du ausschließen, dass sich die Bank wegen nicht unerheblicher Leistungsrückstände aus dem an sie abgetretenen Bausparguthaben (teil-)befriedigen möchte, bevor sie zur Realisierung ihrer Forderung Zwangsmaßnahmen einleitet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bank kann einen BSV nur kündigen, wenn die Baussparsumme voll eingezahlt ist, Lass dich nicht einschüchtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo nein dass kann die Bank eigentlich nicht. Jedoch ist wichtig wieviel Guthaben eingezahlt ist. Ist auch schon die Abschlussgebühr voll eingezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das kann die Bank bzw. die Bausparkasse nicht! Es ginge nur, wenn du die volle Bausparsumme eingezahlt hättest. Dies hast du ja laut eigener Aussage nicht.Einzahlungen in einen Bausparvertrag können flexibel geändert oder auch ausgesetzt werden.

Aus Banksicht macht das wenig Sinn - denn es fließt eine jährliche Bestandsprovision. Wahrscheinlich drängt die Bausparkasse darauf.

Im Moment gehen die Kündigungsandrohungen der Bausparkasse durch die Medien - dies betrifft vorallem hochverzinste Altverträge aus den 90er-Jahren.

Was hast du denn für einen Guthabenszins - eventuell liegt es doch daran!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?