Ausgaben ohne Belege bei Steuererklärung der GbR weglassen?

3 Antworten

Warum weglassen?

Für den Ansatz von Betriebsausgaben oder Werbungskosten ist das Vorhandensein eines Beleges ja nicht Voraussetzung, siehe Wortlaut § 4 (4) EStG

"(4) Betriebsausgaben sind die Aufwendungen, die durch den Betrieb veranlasst sind."

und § 9 (1) Sätze 1 und 2 EStG

"Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen. Sie sind bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie erwachsen sind."

Zu den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung gehört: Keine Buchung ohne Beleg!

Zwar müsst Ihr bei der Steuererklärung keine Belege mit einreichen, aber das Finanzamt kann sie gegebenenfalls nachfordern oder fehlende Belege bei der Betriebsprüfung beanstanden.

Das hätte dann nicht nur eine Steuernachforderung zur Folge, sondern wäre fast zwangsläufig damit verbunden, dass der Verdacht auf Steuerhinterziehung oder zumindest leichtfertige Steuerverkürzung entstünde.

Ich rate dringend davon ab. Orientiert Euch eventuell noch an diesem Gratis-Ratgeber: http://www.iab-dm.de/steuererklaerung-fuer-unternehmer-und-selbststaendige/

Danke für Deine Antwort. Ist es denn rechtmäßig, wenn man die entsprechenden Ausgaben bei der EÜR einfach weglässt? 

0

Dann würde ich sie weglassen. Das gibt zwar nur Probleme, wenn das Finanzamt die Belege sehen will, aber das kann durchaus mal sein.

Nutzungsdauer (AfA) für optisches Spektrometer?

Hallo,

leider konnte ich in den Afa-Tabellen des Bundesfinanzministeriums die Nutzungsdauer für ein in 2016 angeschafftes Gerät im Wert von ca. 600 Euro nicht finden.

Es handelt sich um ein optisches Spektrometer, mit dem man die unterschiedlichen Farbanteile des zu untersuchenden Lichts messen kann (Lichtspektrum).

Durch googeln bin ich auf folgende, zwei Dokumente gestoßen:

physik.lmu.de/fakultaet/organisation/geschaeftsstelle/merkblaetter/dfg-tabelle.pdf

uni-kiel.de/verw/zv/abteilung4/sg415/download/dfgliste2012

Hier sind Nutzungsdauern von sogenannten DFG-Geräten aufgelistet. Dort finde ich auch einen bzw. mehrere zutreffende Einträge für das Gerät wieder (optisches Spektrometer, Schlüssel 180 bis 189) immer mit 6 Jahren angegeben. Nun stehe ich jedoch vor dem Problem, dass ich nicht weiß, was mit DFG-Geräten überhaupt gemeint ist (google sagt mir auch nichts) und ob diese Nutzungsdauern überhaupt amtlich zulässig sind.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank

...zur Frage

ESt.-Erklärung: "Telekommunikationskosten" - Wie angeben?

Hallo zusammen,

ich finalisiere gerade meine Einkommensteuererklärung für das Jahr 2012 als Arbeitnehmer / Angestellter.

Im Steuerprogramm "Wiso" habe ich die Möglichkeit die sog. Telekommunikationskosten anzugeben. Darunter sind die Kosten für das Telefon, Telefax oder das Mobiltelefon sowie das Internet zu verstehen.

Da ich täglich nach der Arbeit von zu Hause aus arbeite möchte ich diese Kosten nicht unberücksichtigt lassen. Problem ist jedoch, die exakten Kosten für Telefon und Internet in das Programm anzugeben. In meiner monatlichen Rechung der Telekom ist nämlich eine detaillierte Aufteilung der einzelnen Positionen nicht vorhanden. So enthält die Position Internet eben auch das Fernsehen (Entertain).

Wie kann ich das genau aufteilen bzw. herausrechnen?

Besten Dank! AchillesMD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?