Ausbildung zu viel Urlaub genommen Kündigung?

2 Antworten

"Eine Verrechnung mit dem gesetzlichen Mindesturlaubsanspruch ist nicht zulaessig. Besteht aber ein vertraglicher zusaetzlicher Urlaubsanspruch, kann eine Verrechnung mit dem den gesetzlichen Mindestanspruch uebersteigenden Teil zulaessig ein"

Er kann dir aber entsprechend den Lohn kürzen, was er auch getan hat.

Hattest du damals im Internet auch gelesen, dass man sich mit Aufnahme einer Ausbildung zum Schulbesuch verpflichtet oder gelten Gesetze für dich nur einseitig??

Nein natürlich verstehe ich das Gesetze für beide Seiten gelten, aber ist dann denn nur wirklich rechtens das der AG mir den Urlaub abgezogen hat?
Das erlese ich aus Ihrer Antwort nicht ganz.
Lg

0
@egrsrl

Waren es etwa genau diese 11 unentschuldigten Fehltage? Die darf er dir vom Lohn abziehen.

0
@GrafRotz

Es waren die 11 Tage ja, diese wurden dann von meinem Urlaub für das Jahr 2020 abgezogen und da ich nun gekündigt wurde, wurden mir diese 11 Tage von Lohn abgezogen

0
Jetzt habe ich überall im Internet gelesen das der AG mir keine Urlaubstage abziehen darf

Da hast du etwas Falsches gelesen oder nicht verstanden :-O

  1. Selbstverständlich darf der Ausbildende unentschuldigte Fehltage als Urlaubstage berechnen, wenn du dem zweiten Ausbildungsort Schule, für den du von der betrieblichen Ausbildung freigestellt warst, ohne Arbeisunfähigkeitsbescheinigung fernbleibst.
  2. Bei Kündigung des Berufsausbildungsvertrages zum 24.02. stehen dir für 2020 keine 30, sondern lediglich 3 Urlaubstage zur Verfügung.
  3. Für die letzte Februarwoche darf die Ausbildungsvergütung um 1/4 gestrichen werden.
  4. Bleiben 14 + 3 = 17 U-Tage, 11 wurden bereits 2019 vergütet, als du blau gemacht hast, max. 6 Tage (Wochenarbeitszeitmodell) wurden von der Vergütung 2/2020 abgezogen. Was genau ist daran nicht rechtens?

G imager761

Erstmal lieben Dank für die Antwort, aber er hat mir 11 Tage abgezogen obwohl ich doch für Februar und Januar Urlaubstage übrig hatte.
aber wenn alles rechtens ist, dann hab ich was falsch verstanden

0
@egrsrl
er hat mir 11 Tage abgezogen obwohl ich doch für Februar und Januar Urlaubstage übrig hatte.

Gehts noch? Dir wurden 11 Tage Schulschwänzen voll bezahlt und da glaubst du ernsthaft, noch 14 Tage Resturlaub beanspruchen zu können?

0

Was möchtest Du wissen?