Aus Mazedonien Immobilie in Deutschland kaufen?

2 Antworten

Das Problem ist nicht das Finanzamt. Das Problem ergibt sich daraus, dass in den vergangenen Jahren viel Geld in deutschen Immobilien aus dem Ausland angelegt wurde das aus dunklen Quellen stammt. Kriminelle Organisationen haben Geldwäsche betrieben. Inzwischen stehen ausländische Anleger aus bestimmten Ländern unter Generalverdacht. Die gegen Geldwäsche ermittelnde Behörde könnte sich des Falles annehmen.

Und natürlich kommen Erwerbsnebenkosten dazu: Grunderwerbsteuer, Notarkosten, Grundbuchkosten und der Makler. Zusammen sind das 12 bis 15% des Kaufpreises.

Danke erstmal für die schnelle und hilfreiche Antwort.

Mein Onkel um den es hier geht, ist Selbständig und wohlhabend - wir haben jedoch viel Familie in Deutschland und er ist oft zu besuch in DE.

0

Wen man das Geld dafür hat, kein Problem.

Aber mit einem Arbeitseinkommen in Mazedonien gibt es in Deutschland keinen Kredit für den Kauf.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein die Finanzierung würde über Mazedonien laufen.

kommen irgendwelche extra kosten auf einen zu? Also wegen Grunderwerbsteuer oder sonstiges?

Sollte man sich vorher irgendwo anders noch erkundigen zn. Finanzamt in Deutschland?

0
@Bansche

Grunderwerbsteuerbescheid kommt sowieso, je nach Bundesland zwischen 3,5 und 6,5 % der Kaufsumme. Dazu die Notar- und Grundbuchkosten.

Es sollte für die Bescheide eine deutsche Zustelladresse geben und jemand der sich kümmert.

0

Was möchtest Du wissen?