aus Grundbuch raus , bin aber noch im Kreditvertrag?

2 Antworten

Aus gutem Glauben habe ich zugestimmt das meine EX Frau mich aus dem Grundbuch löschen lässt.

Das geht nur mit einem notariellen Vertrag.

Was steht in dem Vertrag? Steht da nicht drin, dass Deine Ex-Frau Deine Freistellung aus dem Kreditertrag zu erreichen hat?

So wie Du es schreibst, bist Du noch im Kreditvertrag drin.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Doch das steht da drin. Nur sagte sie , dass sie den Zeitpunkt meiner Entlastung aus dem kreditvertrag selbst bestimmen möchte . Der Notar stimmte diesem zu. ( muss dazu sagen meine Ex Frau arbeitet beim Anwalt und er und sie lassen nichts aus mich fertig zu machen) . Dann kam sie irgendwann mal zu mir und bat darum das ich was unterschreiben soll damit sie die Entlastung später durchführen kann . Hab ich natürlich getan . Im Nachhinein stellte sich heraus das ich einen Verzicht unterschrieben haben aus dem Kredit entlastet zu werden . Ich kann es leider nicht beweisen das sie mir es untergejubelt hat . ..... habe schon überlegt eine Privatinsolvenz anzumelden in der Hoffnung dann aus dem Kredit rausgekommen

1
67
@heidenreich1905

Privatinsolvenz kannst Du noch machen, wenn Forderungen an Dich herangetragen werden.

So erstmal Ruhe bewahren.

0
1
@wfwbinder

Ja klar , nur will ich aus dem kreditvertrag raus . Sie läßt es auch nicht neu berechnen ob sie die Finanzierung alleine übernehmen kann oder nicht . Sie blockt alles ab .

0
 "mich aus dem Grundbuch löschen" lassen

Was meinst Du damit? Hast Du Deinen Anteil am Haus verkauft und bist jetzt kein Miteigentümer mehr oder ist Deine Haftung als Mitschuldner nicht mehr grundbuchlich abgesichert?

1

Nein . Ich habe es ihr ohne Ausgleichszahlung überlassen . Im Gegenzug bezahle ich weniger Unterhalt für meine drei Kinder..... das Problem ist das sie eine RENO ist und ihr Chef alles für sie macht . Egal bei was , ich bekomme böse Briefe von ihrem Chef. Sie lassen nichts aus mich fertig zu machen . Genauso wollen sie verhindern das ich mir ein neues Leben aufbaue ......

0
1
@NasiGoreng

Rechtsanwalts und NOtarfachangestellte .... Sie und ihr Chef lassen nichts aus mir mein Leben zu erschweren

0

Vorfälligkeitsentschädigung bei Hausverkauf unter Miteigentümern ???

Hallo, mein Lebensgefährte und ich bauten 2008 ein Haus und nahmen hierzu bei Bank A einen Kredit über 230000 Euro auf. Wir sind beide hälftige Kreditnehmer und stehen beide zu 50 % im Grundbuch. Letztes Jahr trennten wir uns und seitdem wohne ich allein in dem Haus und trage auch allein alle diesbezüglichen Kosten. Ich möchte das Haus gern allein behalten. Mein Lebensgefährte steht allerdings noch im Grundbuch und auch im Kreditvertrag. Dies wollen wir nun ändern. Er möchte aus dem Grundbuch raus, ebenso aus dem Kreditvertrag. Wir haben uns überlegt, dass er seine Haushälfte an mich verkauft, ich damit den bestehenden Kreditvertrag bei der Bank A ablöse und bei Bank B (Restdarlehen + Kaufpreis für die Hälfte) neu finanziere. Der Finanzierungszusage von Bank B liegt vor. Danach würde mein Lebensgefährte aus dem Grundbuch gelöscht werden. Meine Frage: Auf welcher Grundlage wird Bank A die Vorfällikeitsentschädigung berechnen? Zählt diese Variante als "normaler" Verkauf mit gesetzlich festgeschriebener VFE oder kann die Bank in diesem Fall (wie bei einer Umschuldung) willkürlich die Höhe der VFE festlegen? Bräuchte diesbezüglich eine zeitnahe und verbindliche Information. Vielen herzlichen Dank - Katrin

...zur Frage

was ist der unterschied zwischen Besitzer und eigentümer

Meine Ex-Frau hat unser gemeinsames Mehrfamilienhaus zu 50%an eine Firma verkauft.Muss der neue Besitzer(nicht neuer Eigentümer) ins Grundbuch eingetragen werden Vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Miteigentumsanteile der Ex an Freund (wegen Grunderwerbssteuer) - ICH bin aber in der Finanzierung

Hallo,

ich brauche dringend eure Hilfe! Um die Grunderwerbssteuer zu vermeiden sollen die Miteigentumsanteile am Haus von der Ex Frau (Scheidung ist bereits durch) an meinen Lebenspartner gehen und nicht durch mich gekauft werden.

Nun fühle ich mich aber doch etwas versunsichert denn ich bin ja mit meinem Freund zusammen im Darlehensvertrag, zahle die Ex-Frau mit aus und zahle auch schon recht lange die Raten hälftig mit ab.

Ich vertraue meinem Freund, aber ich möchte mit ins Grundbuch, denn ich hafte schließlich auch und würde leer ausgehen wenn etwas passiert.

Gibt es Wege um ins Grundbuch zu kommen ohne dass die Grunderwerbssteuer fällig wird (das wären ca. 11.000 Euro)? Heirat, Schenkung (aber dann würde ja Schnekungssteuer fällig...) Übertragung?

Hilfe! Ich bin mit der Thematik gerade etwas überfordert, will mich aber absichern denn ich investiere und riskiere ja finanziell ja auch viel.

Herzlichen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?