Aufwandsentschädigung für Ehrenamtliche

3 Antworten

Übeungsleiter pauschalen sind zulässig und bis 2.100,- Euro pro Jahr steuerfrei.

die Ermächtigung des Vorstands muss entsprechend sein.

Diese Aussagen sind nur bedingt richtig, der Einzelfall sieht wie immer ganz anders aus:

Zu dem neuen Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements vom 10. Oktober 2007 gibt es ein Anwendungsschreiben zu § 3 Nr. 26a EStG, welches besagt, daß Aufwandsentschädigungen für Vorstandsarbeit in der Satzung ausdrücklich für zulässig erklärt werden müssen. Vergleiche:

Hier ist auch die Rede von höchstens 500,- Euro/Jahr im Gegensatz zur Übungsleiterpauschale (da stimmen die 2.100,- Euro/Jahr anscheinend). Da frage ich mich, was meine 6-10 Stunden/Woche Geschäftsführung im gemeinnützigen e.V. im Wert von einem Übungsleiter unterscheidet. Ich werde auf alle Fälle meinen Steuerberater fragen, daß rate ich auch jedem anderen. Oder kann mir hier jemand eine fundierte, differenzierte Antwort geben?

Ich nochmal. Sorry, ich bin wohl zu tütelig, um einen Link reinzusetzen, ich versuche es nochmal ohne httpwww Vielleicht klappts dann ja.

Okay, wenn mir jemand sagt, wie es geht bekommt ihr den Link.

Ehrenamtliche Tätigkeit in Teilzeit? Krankenversicherung?

Hallo,

ist es möglich, eine ehrenatmliche Tätigkeit in Teilzeit auszuüben und auch darüber krankenversichert zu sein?

Bin momentan auch nebenberuflich selbstständig und möchte meinen momentanen Teilzeitjob - falls möglich - gegen Teilzeit Ehrenamt (Aufwandsentschädigung) eintauschen.

Dass ich in der Selbstständigkeit dann nicht mehr verdienen darf, als im versicherten Job ist mir klar, da ich sonst meine Krankenkassenbeiträge selbst zahlen müsste.

...zur Frage

Muss ich Aufwandsentsch. f. ehrenamtl. Tätigkeit i. Sportverein meinem Arbeitgeber melden?

Ich bin in Elternzeit und arbeite nebenbei auf 400Euro- Basis. Kann ich im Sportverein Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit bekommen? Muss ich dieses meinem Arbeitgeber melden? Wie hoch darf die Aufwandsentschädigung sein?

...zur Frage

Muß ich von einer Aufwandsentschädigung für Übungsleiter Krankenversicherungsbeiträgez zahlen?

Wer kennt sich aus bitte? Wenn ich - neben meiner Rente - eine Aufwandsentschädigung für Übungsleiter bekomme, muß ich daraus dann Krankenversicherungsbeiträge zahlen?

...zur Frage

Ehrenamt - Aufwandsentschädigung

Hallo ich möchte gerne eine ehrenamtliche Tätigkeit machen, bei der man eine Aufwandsentschädigung erhält. Die Tätigkeit ist zwischen 100 € und € 200,00 im Monat. Man stellt selbst eine Rechnung. Ich bin familienversichert und studiere an einer Privatakademie auch erhalte ich Kindergeld. Hat die ehrenamtliche Tätigkeit dann Auswirkungen auf die Familienversicherung sowie auf das Kindergeld? Auch habe ich Bafög beantragt (Meisterbafög) dort habe ich angegeben, dass ich bis 255 € verdiene, da ich momentan in meinem jetztigen Nebenjob auch nur 200€ verdiene, hab auch eine Gehaltsabrechnung beigefügt. Der Freibetrag bei Verdienste ist beim Meisterbafög € 255. Also meine Frage hat die ehrenamtliche Tätigkeit Auswirkungen auf die Familienversicherung oder dem Kindergeld oder auf das Bafög?

...zur Frage

Ehrenamtliche Betreuung - Aufwandspauschale nach 9-monatiger Betreuung?

Hallo, ich war für meinen Vater ehrenamtlicher Betreuer. Wie ist das mit der Aufwandsentschädigung, wenn leider nicht ein komplettes Jahr Betreuung statt gefunden hat, weil er nach 9 Monaten verstorben ist? Ich finde nur überall, dass man diese Aufwandspauschale erst nach einem Jahr einreichen kann. Weiß jemand, ob man sie trotzdem anteilig bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?