Aufteilung von Baunebenkosten beim Finanzamt?

1 Antwort

Nach der Wohn- und Nutzfläche ist die übliche Aufteilung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Danke @wfwbinder! Und kann man den bereits gezahlten Betrag für das Grundstück dann auch ansetzen? Unsere Hälfte wird deutlich größer sein...

0
@MrMomme

Auf das Grundstück gibt es keine Abschreibungen.

Die laufenden Kosten, auch die für das Grundstück, werden ebenso nach Wohnfläche geteilt, z. B. Haushaftpflicht, Grundsteuer usw.

2

Was möchtest Du wissen?