Aufstockendes ALG II als Master-Student?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für ALG II ist es notwendig, dass Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. Das ist nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cyracus 18.08.2016, 13:57

Nö, ganz so stimmt es nicht - siehe Link in meiner Antwort.

0

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie hart das Studentenleben ist, wenn man sich vollständig selbst finanzieren muss. - Ich schrieb zum Beispiel für Studenten, Doktoranden ... deren Arbeiten sauber und übersichtlich lesbar ab, entsprechende Aushänge verteilte ich an den Schwarzen Brettern in der Uni. Wichtig in dem Fall ist es, genaues wie die Zitierrichtlinien zu kennen, denn die meisten Studenten haben davon keine Ahnung.

Schau mal hier rein, ob für Dich eine Ausnahme zutrifft:

Zuschüsse in Sonderfällen - ALG II, Sozialgeld und Sozialhilfe für Studierende und SchülerInnen

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/alg2.php

.

Geh auch zum ASTA (Allgemeiner Studentenausschuss) vor Ort und frage, ob die eine hilfreiche Info für Dich haben.

.

Bei weiterem Beratungsbedarf empfehle ich eine Sozialberatung. Google dazu mit
sozialberatung
und füge Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls er klein ist).
Dir werden so (behördenunabhängige) Beratungsstellen gezeigt wie die
Diakonie / Diakonisches Werk, Caritas, Paritätischer Wohlfahrtsverband
oder die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Vereinbare dort einen Beratungstermin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 … aber nur theoretisch, praktisch geht das Kalkül nicht auf …;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?