Aufstellung einer Waschmaschine im Kellerraum einer Eigentumliegenschaft von zwei Eigentümern

4 Antworten

ich sehe hier keinen Widerspruch. Man hätte generell verabschieden können, dass jeder aufstellen darf. Dann ist der Kellerraum mglw. voll mit irgendwelchen Wasch-, Trocken- oder sonstigen Geräten.

Oder man stimmt über genau einen Antrag ab und lässt weitere zu und entscheidet dann wieder. Für mich logisch - oder nicht unlogisch.

Ich kenne viele Kellerräume, da gibt es nicht nur ein Platzthema, sondern logistische Probleme wie

  • Steckdosenplätze
  • Wasserzu-/ -ablauf
  • separate Strom-/ Wasserzähler
  • etc.

Wenn bisher nicht pauschal entschieden wurde, dann musst du einen neuen Antrag stellen.


Die Eigentümergemeinschaft scheint so gross nicht zu sein. Daher frage ich mich, ob der kleine Dienstweg hier nicht möglich ist.

Handele Dir keinen Ärger ein und stelle den Antrag!

Hallo,

das geht nicht automatisch so weiter, es könnte ja zu voll werden.

Neuer Antrag ist schon richtig,

Viel Glück

Barmer

Was kann ich gegen Ablehnung des Betreuungsgeldes in Hessen machen?

Huhu , wir haben genau einen Tag vor der Gesetzesänerung den Antrag für das Betruungsgeld gestellt was jetzt abgelehnt wurde. Hier die Begündung: Da das Bundesverfassungsgericht mit Urteil vom 21.07.15 Az.: 1 BvF 2/13, die § § 4a - 4 d des BEEG rückwirkend für nichtig erklärt.

Nun die Frage. Antrag wurde vor dem Gesetzt gestellt. Hat ein Einspruch hier erfolg ? Auch weil man zB in Bayern die Gelder ausschüttet, in Hessen man noch nichts darüber gehört hat ?

...zur Frage

Kann der AG meinen Antrag auf ATZ ablehnen

Ich bin 56 Jahre und habe einen Antrag gestellt. Dies wurde von meinem AG abgelehnt mit der Begründung, dass zusammen mit den 55jährigen zuviel den Betrieb verlassen könnten. Der Personalrat wurde weder informiert noch in die Entscheidungsfindung eingebunden. Könnte der AG auch nur den 56jährigen die Altersteilzeit genehmigen oder müssen beide Jahrgänge berücksichtigt werden.??

...zur Frage

Couch trotz Hartz4?

Hallo,

ich habe eine Frage bei der ich net weiter weiss. Seit einiger Zeit beziehe ich Hartz 4 und habe eine ausziehbare Couch von einer Bekannten bekommen als Sitzgelegenheit. Da sie die jetzt wieder haben möchte habe ich einen Antrag gestellt bei der Arge für eine neue Couch. Der Antrag wurde aber abgelehnt. Habe ich kein Recht zu sitzen in meiner Wohnung? Wer kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Ich bin stark Gehbehindert Antrag ans VA gestellt wegen Parkerlaubnis für SB wurde immer Abgelehnt was kann ich noch tun um diese Erlaubnis zu erhalten?

...zur Frage

Muss ich das Kindergeld zurückzahlen?

ich habe gestern ein Schreiben der Familienkasse erhalten in der man mir mitgeteilt hat das ich von Jan 09 bis Jul 09 das Kindergeld zurückzahlen soll,weil ich die 7680,-€ überschritten hätte und die Zahlung ohne Rechtsgrund erfolgt ist. Mein Fall ist etwas kompliziert. Im Jan 2009 hat man mir bereits mitgeteilt, dass ich kein Geld mehr erhalte, da ich mit Azubigehalt und Halbwaisenrente die 7680,-€ überschreite. Anschließend habe ich dann aber meine Werbungskosten (über 2900,-€ für Heimfahrten) angegeben und dann habe ich (bzw. meine Mama) das Kindergeld dann doch erhalten. Es wurde auf mein Konto gezahlt,da ich bereits eine eigene Wohnung hatte. Im Juli ist dann meine Mama gestorben, und somit war die Familienkasse in Nürnberg für mich zuständig, zwecks Vollwaise. Ich habe dann dort gleich im Aug. einen Antrag auf Kindergeld gestellt. Am 18.02.10 hab ich einen Absage erhalten, da ich die 7680,-€ überschritten habe.Die wussten aber garnichts von den Werbungskosten-obwohl ich mehrfach darauf hingewiesen habe, dass die Aufstellung der Werbungskosten09 bei meiner vorherigen Familienkasse vorliegt.Die haben mir versichert,dass sie sich die Akte von dort anfordern. Selbst mit der Vollwaisenrente ab jul09 kann ich abzüglich der Werbungskosten auf keinen Fall über den 7680,-€ liegen. Ich habe gegen beide Bescheide Widerspruch eingereicht. Muss ich das Kindergeld zurückzahlen?

...zur Frage

Antrag für Mietkautionsbürgschaft abgelehnt - was nun?

Hallo, ich habe bei meiner Bank einen Antrag auf eine Mietkautionsbürgschaft gestellt, leider wurde dieser - ohne Angabe von Gründen - abgelehnt. Soweit ich das selbst einsehen kann, ist meine Schufa gut. Deswegen verstehe ich nicht, warum die Bürgschaft abgelehnt wurde. Kann es sein, dass vielleicht ein Formfehler vorliegt? Habe ich das Recht von der Bank zu erfahren, was der Grund für die Ablehnung ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?