aufheben einer Bürgschaft?

3 Antworten

Da fehlen wesentliche Sachverhaltsangaben:

Wem gegenüber ist die Bürgschaft abgegeben worden?

Ist die Bürgschaft auf eine bestimmte Forderung, einen bestimmten Höchstbetrag und/oder eine bestimmte Zeit abgegeben worden.

Bürgschaften können natürlich nicht einfach so gekündigt werden. Das würde ja dem Sicherungszweck widersprechen.

Andererseits aber verbürgt sich niemand auf immer und ewig unabhängig vom Stand der Forderung.

Grundsatz ist:

Wenn der Kredit, für den die Bürgschaft gegeben wurde, erledigt ist, dann ist auch die Bürgschaft erledigt.

Um sicher zu gehen sprichst du mit der Bank und lässt Dir das bestätigen.

Wieder eine Handygetippefrage?

Es fehlt der Text der Bürgschaft, der Vereinbarung zwischen Bürgen und Schuldner. Wer ist der Bürgschaftsempfänger?

Bezieht sich die Bürgschaft genau auf einen bestimmten Sachverhalt, z. B. dem damaligen Kredit, der inzwischen erloschen ist? Warum wird in diesem Fall die Bürgschaft nicht zurückgefordert, um Nägel mit Köpfen zu machen?

Was möchtest Du wissen?