Auffahrunfall von Fahrradfahrer

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist mehrfach gerichtlich entschieden worden, dass Radler im fließenden Verkehr speziell bei deiner Schilderung nur Teilschuld haben; eben wegen der erhöhten Betriebsgefahr eines mehrachsigen Fahrzeugs. Oder Motor und Nichtmotor - such' es dir aus. Anders wäre es nur im ruhenden Verkehr, wenn du also beispielsweise geparkt hättest.

Damit zahlt der Radler dir etwa die Hälfte deines Rücklichtes.

Deine Kfz-Haftpflicht reguliert den Schaden am Fahrrad - in diesem Fall wohl durch Ablehnung. Kümmere dich zunächst nicht weiter um diesen Kicki!

Dein Fehler -sorry- ist, dass du dir das Kennzeichen nicht gemerkt hast!

Was möchtest Du wissen?