Auffahrunfall von Fahrradfahrer

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist mehrfach gerichtlich entschieden worden, dass Radler im fließenden Verkehr speziell bei deiner Schilderung nur Teilschuld haben; eben wegen der erhöhten Betriebsgefahr eines mehrachsigen Fahrzeugs. Oder Motor und Nichtmotor - such' es dir aus. Anders wäre es nur im ruhenden Verkehr, wenn du also beispielsweise geparkt hättest.

Damit zahlt der Radler dir etwa die Hälfte deines Rücklichtes.

Deine Kfz-Haftpflicht reguliert den Schaden am Fahrrad - in diesem Fall wohl durch Ablehnung. Kümmere dich zunächst nicht weiter um diesen Kicki!

Dein Fehler -sorry- ist, dass du dir das Kennzeichen nicht gemerkt hast!

Unverschuldeter Autounfall-dadurch Flug versäumt, zahlt gegnerische Versicherung den Schaden?

Weiß jemand, ob man auch den versäumten Flug erstattet kriegt wenn man wg. einem unverschuldeten Unfall auf der Autobahn zeitlich so lang blockiert war, daß der Flieger nicht mehr zu schaffen war?

...zur Frage

Unfall durch Handynutzung?

Hallo liebe Forum Besucher und Experten., Leider hat meine Tochter 26 Jahre alt , in achten Monat schwanger schuldhaft einen Verkehrsunfall verursacht. Personenschäden sind nicht bekannt, Sachschaden beträgt ca. 4000. Sie behauptet das Handy zum Unfallzeitpunkt nicht benutzt zu haben. Wenn der Beratungsschein da ist geht sie zum Anwalt . Nun zu meiner Frage: Mit was für einer Strafe muss gerechnet werden wenn einer der beiden Zeugen aussagt das ein Handy benutzt wurde. z.B. Fahrverbot, Regress der KFZ Haftpflicht versicherung usw. Die Beschuldigtenanhörung :: Verkehrsunfall in Verbindung mit ... fahrlässiger Körperverletzung § 229 Strafgesetzbuch. Der Sachverhalt lautet wie folgt:Die Unfallgeschädigten mussten verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende Fahrerin bemerkte dies vermutlich auf grund von Handynutzung zu spät und fuhr auf. Bitte geben ihr ( sie ) bitte keine Belehrungen oder Kommentare sondern nur Sachbezogene Informationen und Ratschläge Im voraus vielen Dank.!!

...zur Frage

Taxi nach Unfall

Ich brauche das nicht als Betroffener, es ist reine Neugier und geht an die Versicherungsexperten, weil ich heute ein Taxi sah, was nach einem Unfallschaden noch nicht lackiert war.

Wie wird es geregelt, wenn ein Taxifahrer/Taxiunternehmer durch einen Unfall geschädigt wird?

Gibt es spezielle Leihwagen, mit denen der ein der Zeit fahren kann und wo die Miete durch die Versicherung des Schädigers gezahlt wird?

Oder ersetzt man ihm den Umsatz abzüglich der normalerweise anfallenden laufenden Kosten?

...zur Frage

Radfahrer beim Linksabbiegen von Autofahrer niedergefahren - muss er Schadensersatz zahlen?

Ein Fahrradfahrer fuhr schön rechts auf der Hauptstraße und wollte dann in eine in links von ihm einmündende Seitenstraße einbiegen. Darauf hin streckte er seine linke Hand nach links aus, blickte zurück, dass er er gerade nicht überholt wurde und fuhr, da frei war, zur Mitte der Straße hin. Ein Autofahrer weiter hinter ihm überholte aber dennoch und fuhr in den Radfahrer, der sich schwer verletzte. Der Radfahrer verlangt Schadensersatz. Wer hat Schuld? Der Autofahrer meint, der Radfahrer muss rechts bleiben und rechts anhalten und darf die Straße erst überqueren, wenn keine Fahrzeuge mehr kommen. Ist seine Auffassung richtig?

...zur Frage

Urlaub abgesagt wegen Autounfall

Ich bin vor drei Tagen in ein Autounfall verwickelt worden. Ein Linksabbieger hat meinen Wagen übersehen und ist mir ins Auto gefahren. Fürs erste ist auch alles geklärt worden, es ist seine Schuld und die Versicherungen sind auch schon verständigt. Jetzt ist es nur so, dass heute mein erster Urlaubstag wäre und ich morgen eigentlich wegfliegen wollte. Allerdings habe ich ein Schleudertrauma und mein Arzt hat gesagt ich muss still liegen. An wegfliegen ist also nicht zu denken. Muss die Versicherung des anderen mir jetzt eine Art Entschädigung zahlen?

...zur Frage

Eigenes Kind verursacht Schaden an meinem Auto. Zahlt Versicherung und wenn ja, welche?

Der Schaden ist beim Einparken passiert und die Reparatur würde laut Werkstatt über 500 € kosten. Zahlt dann die private Haftpflicht meines Kindes (volljährig, Familienhaftpflicht) oder geht das nur über meine Vollkasko? Also zahlt die Vollkasko überhaupt, wenn der Schaden von einem Familienmitglied verursacht wurde? Soweit ich weiß, zahlt diese ja auch selbstverschuldete Schäden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?