Auf Teil des Erbes zugunsten der Kinder verzichten - möglich?

3 Antworten

VErmutlich gibt es ein Berliner Testament, was im Sachverhalt nicht angegeben wurde, denn sonst würden die Kinder sowieso die Hälfte des Vermögens erben.

Wenn es ein Berliner Testament gibt, was den Vater zum Alleinerben macht, können die Kinder einfach ihren Pflichtteil fordern.

Dieser wäre zwar eigentlich in Geld auszuzahlen, aber da könnten die sich einigen udn an Erfüllung statt, einfach die Wohnung übertragen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ein Erbe kann nur komplett ausgeschlagen werden. Eine teilweise Ausschlagung ist rechtlich unmöglich.

Im übrigen kann ein Erbe auch nicht zu Gunsten einer bestimmten Person ausgeschlagen werden. Es gilt dann die gesetzliche Erbfolge.

Sofern die Kinder nicht ihr Pflichtteil beanspruchen wird der überlebende Ehepartner um die Zahlung von Erbschaftsteuer nicht umhin kommen.

Wahrscheinlich fällt das Wohnhaus unter die "Familienheim"-Regelung im ErbStG.

Im Erbfall deines Vaters würde dann keine oder nur eine geringe Erbschaftsteuer anfallen.

Wenn ihr das Thema aber jetzt nicht angeht, wäre es im zweiten Erbfall (wenn also dein Vater zum Erblasser wird) anders. Allein die Immobilien hätten mit einem Wert von 1,5 Mio., also deutlich mehr als den Freibetrag für zwei Kinder (800 T€).

Wenn das vermieden werden soll, ist die Geltendmachung des Pflichtteils durch euch Kinder der einfachste Weg. Allerdings solltet ihr vorab euren Vater und dessen Steuerberater ins Boot holen.

Auch muss man sich das (Berliner?) Testament anschauen. Wenn dort geregelt ist, dass ihr bei Pflichtteilsinanspruchnahme auch im zweiten Erbfall nur den Pflichtteil und den Rest der Tierschutzverein bekommt, wäre etwas anderes ratsam.

Ein einfacher Verzicht zu Gunsten der Kinder ist leider nicht möglich.

Was möchtest Du wissen?