Auf Kontoauszügen fehlen letzte 2 Ziffern der IBAN der Zahlungsempfänger - Was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Also ich denke auch, dass es im Ernstfall noch andere Dinge gibt (Bsp. Online Banking) mit denen du beweisen kannst, dass das Geld auch wirklich überwiesen wurde. Ansonsten kann man den Beleg auch ganz bestimmt bei der Bank anfordern. Hast du bezüglich dieser Sache schon mal bei deiner Bank nachgefragt?

Ja, ich habe eben grad bei der Postbank angerufen und die meinten nur, dass das ein Anzeigefehler ist. Falls jemand behaupten würde, das Geld sei nicht überwiesen worden, würde die Postbank mir den Beleg mit der vollständigen IBAN zukommen lassen. Also brauch ich mir da schonmal keine Sorgen mehr machen.

1

Hast Du schon in der nächsten Zeile des Auszugs nachgeschaut? Da sind die beiden letzten Ziffern heute meist versteckt!

Ja, habe ich gemacht, aber da steht nur der Verwendungszweck. Habe eben grad bei der Postbank angerufen und die meinten nur, dass das ein Anzeigefehler ist. Falls jemand behaupten würde, das Geld sei nicht überwiesen worden, würde die Postbank mir den Beleg mit der vollständigen IBAN zukommen lassen. Also brauch ich mir da schonmal keine Sorgen mehr machen.

0

Das ist bei meinen Kontoauszügen nicht so die "78" ist drin. Allerdings...

Bisher (in vor IBAN-Zeiten) war die Kontonummer des Empfängers gar nicht wiedergegeben (höchst lästig, wie ich fand), was konntest Du damit beweisen?

Was möchtest Du wissen?