Auch keine Teilkasko mehr bei Auto aälter als 8 Jahre? Was sagt ihr dazu?

2 Antworten

Man kann sich auch zu Tode sparen. Eine Versicherung ist immer nur dann rentabel, wenn der Schadensfall eingetreten ist. Da Teilkaskoversicherungen keinen Schadensfreiheisrabatt gewähren ist es bei einer hohen Schadensrabattstufe aber oftmals kostengünstig auch das bereits in die Jahre gekommene Fahrzeug Vollkasko weiter zu versichern. Ein Wildschaden ist besonders im ländlichen Bereich nicht unwahrscheinlich und die Reparaturkosten sind auch nicht gerade niedrig.

Daher würde ich das mit den 8 Jahren sehr zurückhaltend bewerten und auf einen umfangreicheren Versicherungsschutz nicht verzichten.

dass man bei Autos

Frau sollte das nicht so machen;-)

Meine Kfz-VK ist wegen des hohen SF sogar viel billiger, als wenn ich eine isolierte TK abgeschlossen hätte! Und die VK deckt auch alle typischen TK-Schäden:

Der Deckungsumfang ist noch höher, z. B. Diebstahl. Raub, Brand, Explosion, Sturm, Hagel, Überschwemmung, Marderbiss, Haarwild und andere Delikatessen des Versichertenlebens.

Meine Kfz-VK ist wegen des hohen SF sogar viel billiger, als wenn ich eine isolierte TK abgeschlossen hätte! Und die VK deckt auch alle typischen TK-Schäden:

Vielleicht ist ja doch bald mal ein neues Auto fällig.

Diesen Organikbruch gibt es seit der Kaskoreform 2003 nicht mehr. Vorher konnte das allerdings durch hohen SFR und bei großer Differenz zwischen VK- und TK-Typklasse passieren.

Bringt also nur etwas, wenn man seinen Vertrag bereits vor 2003 abgeschlossen hat.

0

Frau sollte das nicht so machen;-)

Grüße vom Alice-Schwarzer-Fanclub !

Ist ja schön, dass Deine VK billiger ist als eine TK mit einem scheints mörderhohen SB (anders würde ich das gar nicht schaffen), aber was hab ich dann davon, wenn ich den SB zahlen muss ?

0
@Candlejack

mörderhohen SB

VK-SB € 1.000, TK-SB € 150. Kann ich mir noch gerade leisten, dank der üppigen Punktezahl hier.

0
@LittleArrow

Du kriegst Geld für Deine Punktzahl ;-) ? Also 1.000 EUR finde ich schon happig, das muss man erstmal haben und dafür kann zumindest ich 5 Jahre lang die Vollkasko bezahlen.

0

Zusätzlich zu dem von Dir genannten ist bei der Teilkasko noch mehr versichert. Lies die Bedingungen durch. Ich halte sie für sehr sinnvoll. Wenn Dir die Raten zu hoch erscheinen, vergleiche in den verschiedenen Rechner hier. Wegen ein paar Cent unterschied würde ich aber nicht die Versicherung wechseln. Meine hat soeben auch die Vollkasko und die Typklasse geändert und erhöht. Keine Versicherung wird Dir etwas schenken. Die eine erhöht dies oder jenes heute, die andere erst morgen.

Ich verstehe Deine Antwort nicht.

Die Frage war doch, ob Teilkasko behalten oder ausschließen. Es war nicht gefragt, wo sie günstiger ist.

1

Teilkasko sollte man auf jeden Fall haben. Diebstahlschutz und Glasschutz ist versichert. Lass mal die Windschutzscheibe einen Riss haben, dann hat sich die Teilkasko schon gelohnt. Selbst habe ich aber keine Teilkasko mehr. Würde mich 100,- Euro mehr kosten. Da ich aber keine 2000 km im Jahr fahre, habe ich nur Haftpflicht. Wird schon nichts passieren. Auch klauen wird den keiner. Verbrauche über 12 Liter auf 100km, da sit der Wagen uninteressant.

Steht der Verbrauch offen am Auto oder woher weiß der Dieb das ;-) ?

0
@Candlejack

Bei einem 3 Liter Auto (Steht auf dem Heck -> 3.0) kann man sich den Verbrauch der weit über 10 Liter/100km liegt schon denken.

0
@althaus

Nicht unbedingt, aber egal. Habe da Freunde, die weniger verbrauchen. Machbar natürlich schon.

0

Das kann nur jeder selbst beurteilen. Ich verstehe solche Radio-Kommentare überhaupt nicht.

Berücksichtigt werden muss doch von jedem Einzelnen, wie er einen Totalverlust oder auch einen Wild- oder Sturmschaden finanziell verkraftet. Außerdem ist der Beitrag selbst ja sehr stark typklassenabhängig. Es gibt Fahrzeuge, die bei einem noch geringen Wert trotzdem in einer hohen Typklasse sind, umgekehrt, bei einem noch relativ hohem Wert, sich in einer niedrigen Typklasse befinden. Im ersten Fall mag die Berichterstattung stimmig sein, im zweiten Fall sicherlich nicht, da die Prämie selbst in keinem kritischen Verhältnis zum Restwert steht.

Du musst also auch, zusätzlich zu Deinen finanziellen Möglichkeiten im Falle eines TK-Schadens, einfach mal den Beitrag der Teilkaskoprämie in Relation zum Zeitwert Deines Autos sehen.

Versichert ist auf jeden Fall, Glasbruch, Feuer, Teile- und Totalentwendung und sowie Wild- , Sturm- und Hagelschäden.

Und mein altbekannter Satz bei solchen Fragen:

Sage ich Dir heute, dass Du die Teilkasko rausnehmen sollst und morgen hast Du einen 3.000.- Euro-Hagelschaden, wirst Du Dich für meinen Tipp herzlichst bedanken.

Was möchtest Du wissen?