Ich habe Arthrose nach einem Arbeitsunfall, der allerdings schon 24 Jahre her ist, wie soll ich nun vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

am besten den genauen Unfalltag und den Namen der damaligen BG heraussuchen und dann einen Durchgangsarzt aufsuchen. Dieser schreibt dann für die BG einen Bericht. Die BG prüft dann, ob es als Unfallfolge anerkannt wird.

Es wird das Einkommen zum Eintritt der neuen Unfallfolge zugrunde gelegt (wenn es anerkannt wird).

Ab Tag der Meldung werden bei Anerkennung durch die BG Leistungen erbracht. Nur für die Zeit vor der erneuten Meldung gibt es Fristen (= Leistungen für die Vergangenheit).

Ggf. die Krankenkasse als Verbündete ins Boot holen (auch die Krankenkasse profitiert von der Anerkennung der Arthrose durch die BG).

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich denke nicht, dass du in einem Finanzforum, in dieser Angelegenheit, die notwendige Hilfe bekommen kannst.

Versuche es doch hier evtl.auch eimmal, da triffst du sicher auf Gleichgesinnte mit ähnlicher Problematik :

www.unfallopfer.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich denke nicht, dass Arthrose eine Folge eines Unfalls sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell bekommst Du im Schwesterforum zielführendere Antworten. Viel Glück und alles Gute.  http://www.gesundheitsfrage.net      

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?