Argumente, um bei meiner Oma einzuziehen?

1 Antwort

Mütter können schon ziemlich nerven. Wenn sie berufstätig sind muss zuhause dann auch noch alles organisiert und der Haushalt erledigt werden. Etwas Abstand könnte euch beiden gut tun.

Aber deine Mutter noch das Sorgerecht und auch die Verantwortung Dir gegenüber. Ich bin mir nicht mal sicher, ob sie dem Vorhaben langfristig überhaupt zustimmen dürfte. Vllt., wenn die Oma einverstanden ist, könnt ihr es mal am WE für eine Übernachtung versuchen. Wenn du dich vernünftig verhältst, kann man es nach einiger Zeit auf zwei Tage ausbauen. Wenn du 16 bist, hast du mehr Freiheiten.

Guck mal hier: http://www.deine-rechte.de/html/das-darf-ich-4-deine-rechte.html

Wenn du regelmäßig jedes WE bei Oma bist, wäre dann noch zu überlegen, wer die Kosten für Heizung, Wasser und Strom übernimmt

....ansonsten bleibt nur noch das Jugendamt...die helfen und vermitteln, wenn es schwierig ist.

Manchmal lösen sich dadurch auch die Probleme :-).

0

Was möchtest Du wissen?